... aber nur innerhalb seines Zuhauses! wink Nun stehen dem lieben Bub aufgrund einer Gruppenzusammenlegung gleich 4 Mädels zur Seite. Husch hat die Vergesellschaftung mit Bravour gemeistert und durch sein sanftes Wesen wie auch mit einer Portion Durchsetzungsvermögen die Weiblichkeit um die Pfötchen gewickelt.

Husch's Zweibeinerfamilie hat dementsprechend der Gruppe auch ein größeres Zuhause gebaut, das alles bietet, was sich Schweinchen wünscht. Den tollen Eigenbau, den Husch mit seiner Gruppe bewohnt, seht ihr hier:

Der kleine Traumbub hat auch eine Operation hinter sich gebracht, ein etwa aprikosengroßer Fettknubbel musste ihm entfernt werden. Leider hat der Bub die OP nicht problemlos weggesteckt, doch nach einer Woche Appetitlosigkeit und tapferen Kämpfens zusammen mit seiner Familie ging es Husch plötzlich wieder gut und er war wieder ganz der Alte.

Wir freuen uns sehr, dass der liebe Bub den Eingriff gut überstanden und sich letztlich doch noch so gut erholt hat!!! Lieber Husch, genieße weiterhin dein Leben im Kreise deiner Damen! smile


 

Eine liebe Leserin und Unterstützerin verfasste zusammen mit einem ihrer Schweinchen, Fenja, folgende herzige Geschichte über die Sichtweise eines Meerschweinchens auf den Urlaub. Diese dreiteilige Story möchten wir gerne mit euch teilen und bedanken uns noch einmal ganz herzlich für die Einsendung. smile

 

Teil 1

Ein junges Schweinchen geht zum 1. Mal in Urlaub.  Fenja ist jetzt knapp ein halbes Jahr und geht zum ersten Mal in Urlaub .Hier ihre Gedanken zum Urlaub:
"Hallo, ich bin Fenja, knapp ein halbes Jahr. Ich kam von einer Notstation und bin nun bei meiner Familie. Die geht jetzt in Urlaub und hat für uns eine Unterkunft gefunden . Ich fragte mich, was Urlaub ist und wie es da so ist. Ob wir genauso verwöhnt werden wie Zuhause? Wenn Ihr wollt, melde ich mich, sobald ich weiß, was Urlaub ist.
Fenja"

Teil 2

"Huhu,hallo,
hier ist wieder Fenja. Wollte ja mich melden, wenn ich weiß, was Urlaub ist.
Also es fängt ganz schön hektisch an, für unsere Zweibeiner. Unsere Lieblingshäuser, Kuschelsachen und mein Thron,der ist wichtig, alles wurde verpackt. Dann kamen die Wasserflaschen, Reste, soll ja nix welk werden, für unser Büffet. Das kam alles in die große Schaukelkiste. Da war die schon fast voll. Dann waren wir dran. Unsere Transporttaschen wurden mit Heu und Gurke gefüllt, dann wir. Erst unsere Oldies,Tasche zu, dann die nächsten, dann unsere Nachbarn und dann wir. Alle Taschen zu und ab in die Schaukelkiste.
Man, hatte ich Bammel, dachte, die bringen mich wieder weg. Bin doch gern Zuhause, war ganz ruhig, kein Mucks. Dann, nach langer Zeit waren wir da. Super, sag ich. Der Käfig fast so groß wie Zuhause, sogar mein Thron hat Platz. Dann kam das Beste, Mama Zweibein hat mir ganz fest versprochen, mich und die anderen wieder abzuholen.
Bis zum Abholen,
Fenja"

Teil 3

"Huhu,
Ich bin"s Fenja. Jetzt weiß ich, was Urlaub ist. Ist ganz schön, aber Zuhause ist Zuhause. Wir wurden, wie versprochen, abgeholt ,das war schön, dort wo wir Urlaub gemacht haben war es toll. Die Urlaubstante hat uns fast so verwöhnt wie Zuhause, Futter war super und wenn die Kuschelsachen schmutzig waren, hat sie diese gewaschen, so dass es immer sauber war. Einfach toll, aber leider waren wir fast die Letzten, denn die Pension schließt für immer.
Mal sehen, wo wir das nächste Mal untergebracht sind. Einen kleiner Nachteil hat aber der Urlaub. Ich werde jetzt auch Speckröllchen genannt, war halt Urlaub.
Fenja"

 

Liebe Fenja, danke für deine interessanten und niedlichen Erzählungen zum Thema Urlaub!laughing


 

Moana kam im April diesen Jahres zu uns in den Verein, da sie als letztes Schweinchen ihrer Gruppe übrig geblieben war und die Haltung im alten Zuhause beendet werden sollte. Da Moana zu diesem Zeitpunkt schon eine reife Dame war, durfte die Seniorin direkt ihren Patentierpflegeplatz beziehen. Im Juni feierte sie mit uns ihren 7. Geburtstag.
Gesundheitlich war sie soweit stabil und rüstig. Moana fügte sich mit ihrem lieben Wesen prima in die Schweinchengruppe ein und genoss ihr Leben, sie liess es sich richtig gut gehen.
Dann begann sie mit der Zeit altersbedingt abzubauen. Am Wochenende vor dem 13.09. begann Moana zu sabbern, Päppelbrei nahm sie aber noch an. Am Montag dann war sie durch das verstärkte Sabbern an der Unterseite ganz nass, und auch den Brei verweigerte sie vehement. Beim Tierarzt konnte man traurigsterweise nur noch den Weg der Erlösung für sie und mit ihr gehen. So weiss man also nicht genau, was letztlich dahintersteckte, aber weitere Untersuchungen wären eine Qual für die liebe Maus gewesen, die letztlich für sie selbst nichts mehr gebracht hätten.
 
Wir sind von ganzem Herzen traurig über diesen Verlust, Moana war eine so liebe und sanfte Schweinedame, ihr Charakter und ihre ruhige Art fehlen sehr. Es ist immer wieder erschreckend und traurig, wie schnell es manchmal gehen kann, aber gerade da sind wir so dankbar, dass Moana die überwiegende Zeit, die sie bei uns hatte, bei guter Gesundheit geniessen und einfach unbeschwert leben konnte.
 
 
 
 "Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind, und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf."
William Shakespeare
Mach's gut, liebe Moana, du wirst in unseren Herzen weiterleben!

Jetzt ist er wirklich da, der Herbst mit kühlen Temperaturen und Regen. Da macht es sich Glücksschweinchen Stompi lieber kuschelig bequem und streckt nur die Nase nach draußen.

Lohnt es sich, aufzustehen? Stompi ist noch nicht so richtig überzeugt...

Oh doch, es lohnt sich!!! wink

Stompi, 2.v.links, begeistert am Grasbuffet.


 

Diesen September feierte die süße Betti ihren 5. Geburtstag, dazu gratulieren wir der lieben Maus ganz herzlich!!!

Betti hat in ihrem Schweinchenleben schon einiges hinter sich, die liebe Schweinchendame litt an massiven hormonellen Schieflagen, was letztlich zu einer Kastration führte. Sie steckte diesen Eingriff mit Bravour weg und überstand auch eine Not-Op infolge eines Harnröhren-Steins gut. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass die sensible und immer wieder arg gebeutelte Betti nun schön Geburtstag feiern konnte und wünschen ihr noch viele weitere tolle Geburtstage im Kreise ihrer Gruppe!!!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.