HIER

laughing


 

Liebe Leser*innen,

wieder geht ein Jahr zu Ende, ein weiteres Jahr, das uns allen viel abverlangt hat. Wir blicken zurück auf schöne Ereignisse, viele Vermittlungsschweinchen sind in ein schönes neues Zuhause umgezogen, Patenschweinchen haben sich von schweren Krankheiten erholt und genießen ihr Leben und neue Mitstreiter haben sich uns angeschlossen. Leider hatte auch dieses Jahr seine Schattenseiten. Nicht alle Schweinchen konnten aufgrund der Vielzahl der Abgaben bei uns aufgenommen werden und wir mussten Abschied nehmen von einigen Patenschweinchen und auch abgegebenen Schweinchen, die wir traurigerweise nur noch auf ihrem letzten Weg begleiten konnten.

Dieses Jahr stellte uns als Verein auch wieder vor große Herausforderungen. Pandemiebedingt entfielen Tierheimfeste und Messen, auf denen wir sonst mit unserem Infostand präsent sein und Aufklärungsarbeit leisten konnten. Auch unsere Schützlinge konnten wir nach der Vermittlung nicht persönlich besuchen, hier mussten wir auf Mailkontrollen und andere digitale Lösungen ausweichen. Unser alljährliches Patentreffen konnte ebenfalls nicht stattfinden.

Wir freuen uns über jedes einzelne Meerschweinchen, dem wir in diesem schwierigen Jahr auf die eine oder andere Art helfen konnten, denn dafür geben wir jeden Tag unser Herzblut! Es ist sehr schön, dass auch unsere digitalen Angebote wie unsere Präsenz in den sozialen Netzwerken oder Mail- und Telefonberatungen genutzt werden und unser Verein damit auch eine Reichweite über den Vermittlungsradius hinaus hat.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützer*innen bedanken, den Mitglieder*innen, den Pat*innen unserer Patenschweinchen, den Sponsor*innen, den Tierärzt*innen, den Spender*innen, den Halter*innen, die Schweinchen von uns aufgenommen haben und allen Leser*innen und Follower*innen. Nur durch euren Beitrag war und ist es uns möglich, unsere Tierschutzarbeit zu leisten und möglichst vielen Schweinchen zu einem schönen neuen Leben zu verhelfen! Wir versuchen, uns nach Möglichkeit bei jedem Einzelnen zu bedanken, an dieser Stelle möchten wir auch allen anonymen Spender*innen, bei denen wir uns nicht persönlich bedanken können, von Herzen für ihre Unterstützung danken.

Euch allen einen guten Rutsch in ein hoffnungsvolles neues Jahr! Bleibt gesund und lasst uns alle zusammen wieder möglichst vielen Meerschweinchen helfen! laughing

   


 

 
Im Juni 2018 kam Apple Pie zusammen mit ihrer Partnerin zu uns in den Verein. Die beiden Damen brachten einige Baustellen mit - bei Apple Pie konnte direkt eine Ovarialzyste ertastet werden, zudem hatte sie starken Lippengrind, der schon ihre Lippe angefressen hatte. Der kurz darauf folgende Tierarztbesuch zeigte noch, dass Apple Pie Kokzidien im Kot hatte, die Ursache für ihren Durchfall. Zum Glück schlugen die Behandlungen rasch an, der Süßen ging es zusehends besser.
 
Apple Pie lebte sich schnell ein, dabei wurde allerdings ihr Verhalten auffällig, sie brommselte ständig, war unruhig und unausgeglichen. Zusammen mit Haarausfall an der Flanke passte dies nun eindeutig zu der bereits bekannten Ovarialzyste. Um der kleinen Dame Erleichterung zu verschaffen, bekam sie eine Therapie und ihre Beobachtungszeit wurde verlängert, da sie ja in diesem aufgewühlten Zustand nicht vermittelt werden konnte.
 
Zunächst schlug die Behandlung auch gut an, doch dann schwankte der Therapieerfolg leider, verschiedene Optionen wurden ausprobiert wie beispielsweise eine Lasertherapie, langsam stellte sich zwar Besserung ein, doch die Baustellen blieben. Deshalb wurde beschlossen, dass Apple Pie auf einen Patentierpflegeplatz ziehen sollte, damit sie engmaschig kontrolliert und behandelt werden konnte. Zudem bekam Apple Pie einige unterstützende Präparate, beispielsweise um ihr Immunsystem zu stärken. Im Großen und Ganzen ging es der lieben Maus in der Zeit aber gut, sie fraß mit Appetit, hielt ihr Gewicht und war stets munter im Gehege unterwegs.
 
In ihrer neuen Patentierpflegestelle, in die im Oktober zog, lebte sich Apple Pie super ein. Ihre Zyste bildete sich unter fortgeführter Medikation zurück, der Lippengrind heilte ab und die goldige Dame machte einen rundum properen Eindruck. Wie anfällig solche Geschichten sind, zeigte sich schon vier Monate später. Der Lippengrind kam zurück, ihre Augen tränten. Es war anzunehmen, dass bei Apple Pie eine generelle Immunschwäche vorlag, die immer wieder im Laufe ihres Lebens Probleme machen würde - umso wichtiger war ein konstant wachsaches Auge für die Süße.
 
Von ihren wiederkehrenden Zipperleins ließ sich die charakterstarke Schweinedame aber nicht unterkriegen. Sie erfreute sich eines glücklichen Schweinchenlebens, ihre Medikamente nahm sie stets vorbildlich ein und das Essen schmeckte ihr vorzüglich - sie legte sich auch ein paar Wohlstandspölterchen zu. Im Juli 2020 wurde eine Umfangsvermehrung an ihrem Hinterleib operativ entfernt, diesen Eingriff meisterte die Süße mit Bravour.
 
Als im September 2021 ihr Partnerschweinchen leider verstarb und in der Pflegestelle die Haltung beendet werden sollte, zog Apple Pie um in eine andere Patentierpflegestelle zu einem Kastraten und 3 weiteren Weibchen. Sie lebte sich auch dort gut ein, man merkte ihr das hohe Alter von 7 Jahren allerdings verstärkt an. Leider waren der süßen Seniorin nur noch zwei Wochen in ihrem neuen Zuhause vergönnt. Am 20.10.2021 entschlief Apple Pie friedlich im Kreis ihrer Mitschweinchen.
 
So nehmen wir voller Trauer Abschied von unserer zuckersüssen Seniorin Apple Pie, die ein Schweinchen mit einem ganz besonderen Charakter und Charme war. Wie groß die Lücke ist, die sie hinterlässt, kann man auch deutlich an der Trauer ihrer Gruppe sehen, die sie nur so kurz gekannt hatte und doch nach ihrem Tod verhalten und wie gelähmt wirkte.
 
Apple Pie wurde stolze 7 Jahre alt. Leb wohl, liebe Apple Pie und lass es dir gut gehen auf den immergrünen Wiesen!
 
Ihre zweite Pflegemama, die sie in den letzten Wochen begleitete, möchte der Süßen noch folgende Abschiedsworte mitgeben:
 

"Du kamst als gestandenen Dame zu uns in eine Gruppe mit vier anderen deutlich jüngeren Schweinchen, wo du dich vom ersten Moment an behauptet hast und nicht unterzukriegen warst. Und das, obwohl du kurz vor deinem 7. Geburtstag noch einmal einen Umzug meistern musstest. In unserer Gruppe hast du noch Freunde gefunden, besonders eine, die sich stets um dich gekümmert hat und dabei sowohl deine Augen geputzt, als auch mit dir gekuschelt hat – ganz Meerschweinchen untypisch, aber du hast auch das gelassen ertragen.

Leider warst du mit allen möglichen Krankheiten schon ganz schön gebeutelt, weshalb der Umzug dich vermutlich doch mehr gestresst hat, als wir anfangs alle dachten. Du hast der Gruppe jedoch auch durch deinen kurzen Aufenthalt bereichert und noch etwas über gegenseitige Rücksichtnahme beigebracht.

Gerne hätten wir mehr Zeit mir dir verbracht, aber auch so freuen wir uns, dass wir dich kennenlernen konnten, liebe Apple Pie!"

"Wenn du an mich denkst,
erinnere dich an die Stunde,
in welcher du mich am liebsten hattest."

 
Rainer Maria Rilke
 
Komm gut an, geliebte Maus, du wirst unvergessen sein!

Glücksschweinchen Makini weiß, dass eine erhöhte Position den entscheidenden Vorteil bringen kann... wink

"Ohhh, Maélys bekommt ein Leckerli, will auch , will auch, will auch!!! *gier muig* Da oben ist die Hand, dann sicher ich mir doch den besten Platz!" *vorwitz muig*

"Hiiiiierher mit dem Leckerli!!!! Stillhalten Maélys, der Jugend eine Chance!" *frech muig*

"Eyyy, jetzt bekommt Maélys wirklich noch ein Leckerli?! Für was denn, ich mach doch den Sport, unfair!" *quengel muig*

smile


 

Glücksschweinchen Schorschi wünscht im Namen von SOS-Meerschweinchen e.V. allen Zwei- und Vierbeinern ein wunderschönes Weihnachtsfest!!!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.