Hallo Zusammen!

Ich bin es, Hilde! Unsere Gurkenschnippler haben gesagt, dass sie in Urlaub gehen und wir dürfen auch wieder in Urlaub gehen. Ja, es ist noch ein wenig hin, aber die Vorfreude ist ja bekanntlich auch eine schöne Freude.

Flecky: „Echt? Wo hast Du das denn wieder her? Geht es wieder in das All-In Hotel?“

 Hilde: "Ja Flecky, es geht wieder in dieses Hotel!"

Hilde: Kannst Du Dich erinnern? Das mit dem tollen Futter und wo die Betten so gemütlich waren!

  

Susi: „Hallo? Das mit dem tollen Massagesalon?“

Penny (SOS Violetta): „Uiii, da haben wir doch alle den ersten gemeinsamen Urlaub gemacht,
also das mit der außerordentlich tollen Snackbar?“

Hilde: "Ja Penny, da gehen wir wieder hin. Mit der Hotelmanagerin habe ich schon gesprochen und Sie hat uns schon eingebucht. Wir kommen also am 09. Juni diesen Jahres und haben das All-In Hotelzimmer bis einschließlich 21. Juni gebucht. Da erfolgt dann der „Heimflug“.
Apropos Flug, ich habe gehört, dass unsere Gurkenschnippler in der Zeit „kriechen“ wollen, oder Griechen essen wollen oder irgendwie so etwas. Darum dürfen wir in das tolle Hotel gehen. Ha, wenn die wüssten was die dort verpassen, würden die mit uns gehen!"

Gurkenschnippler: „Ruhe jetzt und macht endlich den Computer aus, das Geklapper auf den Tasten geht uns echt auf den Keks….“


Hihi, also liebes SOS-Team, das ist unsere schriftliche Bestätigung für den Aufenthalt, der bereits mit Susi von der Urlaubspflegestelle Malsch abgeklärt ist.

Eure Hilde

-------------------------------------------------------------
Urlaubspflegestelle Malsch:

Hallo Hilde!
Vielen Dank für Deine Buchung!
Wir freuen uns schon alle auf Euren Aufenthalt bei uns!

Liebe Grüße!
Deine Susi
------------------------------------------------------------

animierte smilies wetter wolken regen sonne schnee  Sie möchten ebenfalls einen entspannten Urlaub genießen
                                        und Ihre kleinen Fellnasen in besten Händen versorgt wissen?   animierte smilies urlaub wasser meer sonne baden


Hier *klick* erfahren Sie alles über unser Rund-um-Wohlfühlversorgung für Ihre Kleinen.
Kontakt und "Urlaubsanträge" unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch unter: 0700 63374 767 (0,12 €/min Hauptzeit Mo-Fr 9-18 Uhr, 0,06 €/min. Nebenzeit Mo-Fr 18-9 Uhr, Sa u. So, bundeseinheitliche Feiertage)

 


 

Am 2. Weihnachtsfeiertag war es soweit: Unsere ersten Urlaubsgäste! Und damit wir gleich richtig was zu tun hatten, durften gleich fünf Fellnasen für 10 Tage ihren wohlverdienten Urlaub bei uns verbringen. Am Abend vorher haben wir das Urlaubsdomizil vorbereitet und warteten gespannt auf die Ankunft.

Vorab hatten wir schon netten Kontakt mit den beiden Gurkenschnipplern der Meeri-Truppe und hatten im Vorfeld bereits alle aufkommenden Fragen, wie gewohntes Futter, Krankheiten, etc. eines jeden Schweinchens geklärt. Das zugeschickte Gruppenbild der Fünf half uns, jeden Urlaubsgast mit dem richtigen Namen zu begrüßen.

Nach kurzem "Check-in" - jedes Schweinchen wurde von uns nochmal 'gecheckt' - durfte eine/r nach dem/der anderen das Planschbecken eingehend untersuchen und schon kurz darauf das erste Catering á la Malsch testen.

Silvester-Menü:

Regelmäßig haben wir die Zweibeins unserer Gäste über die Aktivitäten ihrer Wackelpopos berichtet. Hierunter zum Beispiel: Kuschelrollenwettlauf, Heubergextremschlafen, Tippi-Um- und Weitwurf, Wer-kann-der-Urlaubsmama-beim-Misten-über-die-Hände-laufen-Kontest oder Wer-kann-am-lautesten-um-Leckerchen-schreien-Wettbewerb.

Viel zu schnell vergingen die 10 Tage.... und schon war der Zeitpunkt des Abschieds gekommen. Wir haben die Rasselbande in unser Herz geschlossen und freuen uns schon auf den nächsten Besuch
(der voraussichtlich schon im Juli ist!) und auf alle neuen Gäste!

 


 

 

 

Da bin ich. Hallo allerseits! Herzlich Willkommen zur 28. Folge von WwW - Wilbert weiß Warum! Urlaubszeit

 

Stellt Euch mal vor, was meine Gurkenschnipplerin gesagt hat: Vor dem Tierheim in unserer Stadt hat jemand einen Karton abgestellt, in dem ein Meerschweinchen war. Wie SCHLIMM!!! Und dann hat sie noch gesagt, dass das bestimmt wegen der Urlaubszeit ist, die bald beginnt. Oh je, oh je, oh jemine! Das hat mich ganz traurig gemacht... Man (Zweibein) muss doch auch für uns sorgen, wenn die Ferien beginnen. Wir sind doch kein Sperrmüll. ***Empör-muig*** Und damit auch, für uns Fellwürste, der Urlaub ein Vergnügen und kein Schrecken wird, sorgen sich liebe Zweibeins von SOS-Meerschweinchen! Wie??? Na, lest selbst...

Ich habe mich als Reporterschwein auf den Weg gemacht und für Euch die SOS-Schweinchenhotels genau angeguckt!

Urlaubsbetreuung:

Wilbert von Weizen:   Hallo, da bin ich. Bist Du ein Zweibein von SOS?

Andrea, die Urlaubsmama:  Hallo, lieber Wilbert! Ja, ich bin die Urlaubsmama Andrea und bei mir melden sich alle, die ihre Schweinchen in den Ferien zu uns bringen möchten!

Wilbert von Weizen:  Kann man denn nicht einfach so vorbeikommen? Du hast doch bestimmt immer Platz, oder?

Andrea, die Urlaubsmama:  Nein, denn es wollen viele Meerschweinchen zu uns in einen Wellnessurlaub kommen, da geht es ohne Anmeldung und Reservierung nicht. Schnell ist in den Sommermonaten alles besetzt.

Wilbert von Weizen:  *Große-Augen-mach* Wollen denn viele kommen?

Andrea, die Urlaubsmama:  Ja, ganz viele! Bei uns werden die Urlaubsschweinchen nämlich genauso behandelt und lieb gehabt, als wären es unsere eigenen und darum vertrauen uns viele Gurkenschnippler ihre kleinen Lieblinge an.

Wilbert von Weizen:  Und woher wisst ihr, was die Schweinchen mögen, um sich wohl zu fühlen? Denn wir sind alle anders! Der eine braucht 'ne Gurke zum Glücklich sein, der nächste sein Löwenzahnblatt!

Andrea, die Urlaubsmama:  Da hast Du recht. In unserer Anmeldung liegt ein Bogen bei, der unterteilt ist in die Rubriken "Gemüse, Salat, Kräuter, Obst" und da können die eigenen Gurkenschnippler ankreuzen, was ihr gerne mögt. Und das gibt es dann bei uns zu futtern. Schau mal, so sieht das später aus:

 

So lecker und gemütlich ist's bei SOS!

 

Wilbert von Weizen:  ***Freu-muig*** Das ist ja toll! Und das Bettchen sieht sooo gemütlich aus. Muss denn jeder seine eigenen Kuschelsachen und Häuschen mitbringen oder sind Eure Apartments voll möbliert?  :-)

Andrea, die Urlaubsmama:  Alles ist da! Unterstände und Weidenbrücken, Kuschelsachen und Korkröhren, das Häuschen für den Mittagsschlaf und die wichtige Heuraufe.

Wilbert von Weizen:  Ääh, aber... naja, irgendwie... PFUI! Ich will doch nicht darin wohnen, wo schon ein anderes Schweinchen reingeköttelt hat. Also, Andrea!!!

Andrea, die Urlaubsmama:  (lacht)  Wilbert, natürlich wird zwischen den einzelnen Urlaubern ganz gründlich desinfiziert, alle Kuschelsachen gewaschen und der volle Roomservice gemacht! Es gibt neue Einstreu, frisches Heu und die Tränken sind blitzblank!

Wilbert von Weizen:  Puuuh, was für ein Glück. Hab' schon einen Schreck bekommen. Und wenn ich aber trotzdem ein Lieblingshäuschen habe. Darf ich das mitbringen?

Andrea, die Urlaubsmama:  Klaro!

Wilbert von Weizen:  Äääh, Du Andrea! Wenn das für uns Schweinchen ein Wellnessurlaub sein soll, ist das dann auch eine TÜV-freie Zeit? *Wimper-klimper*

Andrea, die Urlaubsmama:  Wilbert (im strengen Ton),... was meinst denn Du? Den TÜV gibt es auch im Urlaub wöchentlich und wenn ihr eincheckt wird er zur Kontrolle durchgeführt und das Gewicht notiert. Wenn ihr auscheckt ebenso. Und wenn ein Schweinchen in der Ferienzeit Medikamente braucht oder zum Tierarzt muss, wird das von den Pflegemamas auch gemacht. Unser ehemaliges SOS-Schweinchen Achilles zum Beispiel (im neuen Zuhause Max) hat durch böse Abzesse im Kiefer fast alle Schneidezähne verloren und benötigt sein Futter in Streifen gehobelt, um es fressen zu können. Da gehen wir auf alle Bedürfnisse der Fellknäule individuell ein. Und Max futtert so schnell, dass die Kamera kaum mitkommt. Guck mal:

 

Schnupper-schnupper, was ist denn das?

 

Mjam, lecker!

 

SCHMATZ! Vernichtet... *Hihi-muig*

 

Wilbert von Weizen:  Also, liebe Andrea, ich finde den Wellnessurlaub bei SOS ganz schön toll-super-mega-klasse! Ich bin froh, das meine Gurkenschnipplerin für den Herbst schon ein Plätzchen für mich reserviert hat. Habt ihr denn auch für andere noch "VACANCY"?

Andrea, die Urlaubsmama:  Wer noch reservieren möchte, muss das bald machen, denn viele Kuschelrollenplätze sind für den Sommer 2014 schon vergeben. Aber einfach mal anfragen, wir schauen nach... 

Wilbert von Weizen:  Da fällt mir noch ein... Wo sind denn die Schweinchenhotels?

Andrea, die Urlaubsmama:  Die Urlaubsgehege stehen in den Privathaushalten der Pflegestellen und der einzelnen Mitglieder. Hier kannst Du klicken, um das zu sehen: Urlaubsbetreuung  Du merkst, das sind nur wenige. Wir würden uns sehr freuen, wenn es in unserem Vereinsgebiet noch weitere Zweibeins gäbe, die ein Minihotel anbieten könnten. Magst Du das in Deinem Artikel schreiben, Wilbert? Wer selbst schon Meerschweinchen gehalten hat, Freude an den Tieren empfindet und ein freies Plätzchen in der Wohnung hat, kann als Vereinsmitglied in unserer Urlaubsbetreuung mitmachen. Der Erlös kommt unseren Pflegetieren zu Gute und dient damit gemeinnützig und eckt Tierarztkosten.

Wilbert von Weizen:  Ja, das mache ich! Danke, das Dich interviewen durfte, liebe Andrea. Ich bin froh, das Meerschweinchen zu Euch kommen dürfen und keine Angst vor Kartons und der Ferienzeit haben müssen! ***Tschüssi-muig*** Ach ja, und hier ist noch ein Schnappschuss von mir, aus dem Urlaub bei SOS-Meerschweinchen! :-)

 

Let's have fun...  :-)

 

***Genau-muig*** So ist das! Viel Spaß beim Lesen und bis nächsten Sonntag, wenn es wieder heißt: WwW - Wilbert weiß Warum!

 


 

Auch 2013 besuchten uns wieder sehr sehr viele Urlauber. Viele Schweinchen fühlten sich so sauwohl bei uns, dass sie gleich mehrmals in diesem Jahr zu Besuch kamen. Wir freuen uns sehr, dass die Halter unsere Arbeit so schätzen und uns ihre Schützlinge anvertrauen. Unsere Urlaubspflegestellen leisten hier eine großartige Arbeit und sind mit viel Herz und Liebe dabei um den kleinen Gästen den Aufenthalt so schön wie möglich zu bereiten. Gerade zur Sommerzeit stoßen wir mit unseren Kapazitäten an unsere Grenzen, da sehr viele Urlaubsanfragen bei uns eingehen. Über Wochen hinweg waren unsere Betreuungsstellen komplett ausgebucht. Ein großes Lob und Dankeschön an unsere Urlaubsstellen, die es möglich gemacht haben dies zu bewältigen und wir dadurch fast jede Anfrage, auch wenn diese sehr kurzfristig eingegangen ist, positiv beantworten konnten. Etwas Statistik darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. Insgesamt haben uns in diesem Jahr 76 Familien 203 Tiere anvertraut, die in 19 Stellen (dies beinhaltet neben den offiziellen Urlaubspflegestellen auch unsere Aktiven, welche die Urlaubsstellen zur Hochsaison unterstützt haben) aufgenommen wurden. Überwiegend waren es Paarhaltungen, aber auch größere Gruppen mit bis zu 6 Tieren wurden betreut.

Stellvertretend für die vielen Urlauber möchten ein paar Urlauber aus der Betreuungsstelle Steinbach berichten wie sie bei uns den Urlaub verbracht haben:

Samson, Summie & Susie: Der Futterservice und die Gesundheitsvorsorge

Bevor wir unsere Suite überhaupt erst einmal begutachten durften, mussten wir zu dem sogenannten TÜV antreten. Einmal auf der Waage Platz nehmen, das Gewicht wird auch noch in einem Vertrag festgehalten, dann wurden wir von vorne bis hinten begutachtet und abgetastet und das alles unter den wachsamen Augen unserer Halter. Und auch wenn diese in ihrem wohlverdienten Urlaub sind, wird dieses Ritual wöchentlich wiederholt (haben die nichts besseres zu tun?) und bei Abholung gibt es dann noch einen Abschluss-TÜV, wieder im Beisein unserer Halter

Aber das Essen sag ich euch. Leeeecker. Morgens und abends bekommen wir ganz viel frisches Gemüse, viele Sorten kennen wir auch schon und manches ist auch neu. Und natürlich den ganzen Tag lecker Heu, soviel wir wollen

Zum Einstand gab es für uns eine leckere getreidefreie Knabberstange, damit wir erst mal bissl was zu tun hatten und kein Heimweh aufkam.

Wenn ich ganz brav Männchen mache, gibt es dann noch mehr????? Lächelnd

 

Hiro, Brauni und Muck: Wie entspannt sich Schwein so richtig

Mal die Pfoten in der Hängematte baumeln lassen

Auf die Pediküre warten

Das Bett direkt neben der Futterbar stehen zu haben

Den Blick von der Terasse aus schweifen lassen

Im Hochbett sich so richtig ausschlafen….

 

Wenn auch Sie Ihren Kleinen einen ebenso erholsamen Urlaub wünschen, bei kompetenten Futtersklaven die jeden Wunsch von den süßen Knopfaugen ablesen, dann freuen wir uns auch Ihre Tiere in 2014 bei uns begrüßen zu dürfen.

Sollte das Interesse geweckt worden sein uns auch als Urlaubsbetreuungsstelle unterstützen zu wollen, würden wir uns freuen wenn Sie sich direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Ihr Urlaubsteam von SOS Meerschweinchen e.V.

 


 

Empörung im Schweinchen-Zimmer: "Müssen MEER-Schweinchen schwimmen lernen? Davon steht nix im Vertrag!"



"Na also, sie hat Vernunft angenommen und Einstreu eingefüllt. Wird hier etwa Urlaubsgästen jetzt auch noch ein Pool zur Verfügung gestellt?"



Tatsächlich können Urlaubstiere seit neustem in vom Verein zur Verfügung gestellten Planschbecken ihre Ferientage verbringen.

Da wir sehr häufig Urlaubsanfragen für größere Gruppen haben, haben wir uns überlegt, wie wir dies am Besten in den Betreuungsstellen umsetzen können, dass einmal die größeren Gruppen aufgenommen werden, zum Anderen die Betreuungsstellen das Gehege platzsparend wieder verstauen können. Da wir bereits Erfahrungen mit den Planschbecken als Übergangsgehege haben, wollten wir dies auch unseren Urlaubsbetreuungsstellen einmal anbieten und bei einigen unserer Betreuungstellen sind diese Becken bereits schon im Einsatz.

 


 

Im Juli durfte unsere Urlaubspflegestelle Steinbach ihre ersten Urlauber betreuen und verwöhnen. Als ehemalige Pflegestelle ist sie mit der Betreuung von Gästen bereits vertraut.

Im Juli verbrachten Otto & Olivia ihren dreiwöchigen Urlaub bei Andrea. Otto & Olivia sind ehemalige SOS Schützlinge, die nicht zum ersten Mal in den Genuss einer SOS – Urlaubspflegestelle gekommen sind. Beides sind ganz liebe & unkomplizierte Schweinchen. Otto bekam täglich Tropfen in seine Augen, was er ganz lieb mitgemacht hat.

 

Mal die Füße hoch legen... ähm ausstrecken

 

Otto hält in derzeit ein Nickerchen unter der Hängematte

Ende September haben auch die Halter von Toni & Sammy angefragt, ob diese in Steinbach kurzfristig Unterschlupf finden könnten und natürlich durften sie. Wenn die Tiere zur Betreuung abgegeben werden, wird der sogenannte TÜV im Beisein der Halter durchgeführt. Die Tiere werden einmal gewogen (dieses Gewicht und das Abholgewicht wird in den Vertrag mit aufgenommen), abgetastet und durchgeschaut. Bei diesem TÜV wurde bei Sammy eine Talgdrüse gefunden. Diese wurde nach dem einwöchigen Urlaub von den Haltern dem Tierarzt vorgestellt. Inzwischen wurde Sammy operiert und alles ist gut verheilt. Toni und Sammy waren wirklich ganz coole Schweinchen. Nichts hat sie aus der Ruhe gebracht und Toni zeigte bereits am ersten Abend, was für ein großer Bettelkünstler er doch ist. Freue mich auf die zwei Jungs, wenn diese im Dezember wieder kommen werden.

 

Sammy lässt sich den Haselnusszweig schmecken

 

Die geliebte SOS-Kuschelrolle. Im Wechsel lag fast immer ein Schwein drinnen. Manchmal sah man auch nur die Füße hinten rausbaumeln.

 


 

 

In Mannheim zogen im September drei SOSler ein. Olivia war dabei das Sorgenschweinchen, da die Kleine schon länger aufgrund ihrer Krankheit täglich zugefüttert werden musste. Unsere Urlaubsbetreuungsstelle hat sich rührend um Olivia gekümmert und mehrmals am Tag das Päppelfutter gegeben.

Leider ist Olivia einige Zeit später in ihrem Zuhause an den Folgen ihrer Krankheit gestorben. Wir waren alle sehr traurig darüber. Die Halterin und die Urlaubsstelle haben alles dafür getan, dass sie noch eine schöne Zeit hatte

 

Olivia beim täglichen Päppeln

 

Jamie vorne, hinten im Haus Josephine und rechts Olivia

 

Josephine und im Haus Olivia

Im November durfte dann in Mannheim für zwei Wochen ein 3er Gespann, bestehend aus zwei Kastraten und einem Weibchen, einziehen. Diese Konstellation ist recht ungewöhnlich, da oftmals die Kastraten keinen weitern Mann neben ihrem Weibchen dulden bzw. nur dann, wenn genügend Weibchen vorhanden sind. Die Drei freundeten sich sehr schnell mit ihrem Urlaubsgehege an, waren sehr harmonisch miteinander und nach einem Tag wussten sie schon ihr Stimmchen einzusetzen um nach Futter zu betteln.

 

 

Und über den Jahreswechsel sind zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit in Steinbach Toni und Sammy zu Besuch gewesen. Die zwei unkastrierten Böcke waren wir immer sehr gelassen und haben den Umzug und die neue Umgebung sehr gut angenommen. Bettelkünster Toni zeigte wieder, was in ihm steckte und auch Sammy zeigte sich recht häufig vorne am Gitter. Sie wussten genau, wie man die Urlaubsstelle um die Pfote wickelt.

 

Lecker. Hier gibt es nämlich kein Wasser aus der Leitung, sondern Volvic-Wasser

 

Und es wurden wieder extra Betten für uns aufgestellt
  
Toni hat sogar die Silvesternacht verschlafen
 
Hoffentlich sehen wir uns in diesem Jahr wieder. Auch Urlaubspflegestellen dürfen sich verlieben
 

Ende letzten Jahres konnten wir eine neue Urlaubsbetreuungsstelle in Karlsruhe gewinnen, worüber wir uns sehr freuen. Dort leben bereits schon fünf ehemalige Schützlinge von uns, in der einen Gruppe die SOSler Tarak, Henrike & Dilia, in der anderen Gruppe Luca & Marisol mit zwei weiteren Weibchen. Die ersten beiden Urlauber durften bereits auch schon das Verwöhnprogramm in Karlsruhe genießen, welche für die Gäste einen 1,40er Käfig zur Verfügung stellt. Wir wünschen ganz viel Freude mit den vielen kleinen Gästen
 

Leute, nicht neidisch sein, jeder kann das Verwöhnprogramm buchen...Gähn, ich schlaf noch eine Runde

Unsere ehemaligen Schützlinge Riley (links) und Uschi (rechts)