Geboren: November 2013  Aufnahmedatum: 10.03.2018

 

Hallöchen, ich bin Felia und möchte mich Dir gerne vorstellen!

Ich bin zuckersüß und die Pflegemama sagt immer, dass ich so einen klugen, gutmütigen Blick habe. Wetten, Du verliebst Dich auch in mich?

Am 10.03.2018 bin ich bei SOS gelandet, da meine Familie die Meeri-Haltung aus persönlichen Gründen leider aufgeben musste... traurig-muig.
Zu der Zeit hatte ich auch immer wieder Durchfall, weswegen ich erst einmal alleine sitzen musste, das Pipimachen tat mir weh und ein dicker Bobbel am Rücken und in meinem Bäuchlein machten mir auch Probleme. 

In den ersten Tage ging es mir gar nicht so gut - ich war so müde und erschöpft, so dass die Pflegemama mit mir erstmal zu Frau Weißkittel fuhr.
Im "Innen-Drin-Foto" zeigte sich, dass der dicke Knoten im Bauchraum entweder ein Tumor oder ein geschwollener Lymphknoten ist, in meiner Blase sind ganz viele kleine Calciumablagerungen (s. g. Blasenschlamm). Meine Wirbelsäule sieht auch nicht so gut aus, zum Teil reiben die Wirbel schon fast aneinander - ich bin halt auch nicht mehr die Allerjüngste...
Die Frau in den weißen Klamotten kam dann auch noch auf die Idee, mir in den Rücken zu pieken! Ist das zu fassen? Zum Glück kam da nur so weißliches Zeug raus... also das hühnereigroße Ding auf meinem Rücken ist "nur" eine verstopfte Talgdrüse - erleichtert-muig. Die Weißkittelfrau meinte, dass sie mir das Ding bald wegmachen kann, wenn es mir ein bisschen besser geht und dass es nicht weh tut, weil ich dabei schlafen darf.

Jetzt bekomme ich erstmal viele gute Medikamente, damit ich keine Schmerzen mehr habe, mein Köttel wieder bildhübsch werden und das Blasenzeugs rausgeschwemmt wird.
Und bald, wenn es mir besser geht, wird das "dicke Talgdings" auf meinem Rücken weg gemacht - und das tut bestimmt nicht weh - hat die Frau Weißkittel ja versprochen.

Bis es soweit ist, werde ich hier mit allem verwöhnt, was sich Schweinchen so wünscht - am liebsten Radicchio und Frisee, denn ich bin ein Gourmet!

Willst Du mich unterstützen, damit es mir bald wieder besser geht und ich noch lange bei meiner Pflegemama und meinen neuen Freunden bleiben kann?

Ich sage schon einmal ein kräftiges DANKE-MUIG!

Eure Felia 

 

 

  • felia_mittel
 

- Felia bedankt sich ganz herzlich bei ihren Paten Felicitas Sieves, Birgit Wunderle, Steven Stahl und Steffen Albrecht. -

 

- Sie möchten eine Patenschaft für die kleine Felia übernehmen? >>>>> Hier geht es zum  -  Patenschaftsantrag   <<<<<

 

Felia lebt in der Patenpflegestelle Kehl.