Geboren 2011 Aufnahmedatum: 23.11.2017 

Halli Hallo

Ich bin die kleine Pflegedame Goldana, auch liebevoll Goldi genannt. Seit Ende Dezember 2017 lebe ich zusammen mit drei anderen tollen Schweinis bei meiner Pflegemama in einem großzügigen Somnics-Bodengehege. Tja, jetzt fragt ihr euch sicherlich wie ich dahin kam! Dann erzähle ich mal meine ganze Geschichte:

Bis Sommer 2017 lebte ich noch bei meiner ehemaligen Besitzerin in einem schönen Holzgehege, zusammen mit einem Böckchen und meiner lieben Mama. Das war wirklich eine schöne Zeit an die ich mich gerne zurückerinnere. Leider gingen mein Kumpel und auch bald darauf schon meine Mama über die Regenbogenbrücke… und plötzlich war ich allein.

Meine Besitzerin versprach mir eine neue Bleibe mit neuen Freunden zu suchen, aber das gestaltete sich leider schwerer als gedacht. Denn ich habe da ein kleines Problem mit dem komischen Namen „Eierstockzysten“ gehabt. Schon damals war ich in regelmäßiger Behandlung deswegen, aber diese fiesen Dinger wollten und wollten einfach nicht verschwinden – muig muig muig –

Tja und so schnell findet ein Zystenschwein wie ich leider keinen neuen Besitzer, welcher sich der Sitation gewappnet sieht und mich bei meinem Handicap unterstützt.

Aber da waren schon die SOS-Menschen unterwegs um mir zu Hilfe zu eilen. Kurzerhand zog ich zu meiner jetzigen Pflegemama nach Flörsheim und durfte das SOS-Pflegegehege beziehen (wer sich ein Bild davon machen möchte, kann gerne >>hier<< nachschauen). Ich war natürlich sehr begeistert, denn da waren noch der liebe Skip und die liebe Jess, mit denen ich mich auf Anhieb verstand und anfreundete. Ich bin ein riesen Fan von diesen Kuschelsachen und eigentlich hat man mich seit Einzug nur noch in den Rollen und Säcken „chillen“ sehen.

Aber dann kam was kommen musste: Meine Zysten wurden wieder größer und drückten gegen meinen Magen. Das Essen fiel mir immer schwerer und es wurde schnell zur Qual. Meine Pflegemama rang mit ihrem Gewissen – sollte ich vielleicht doch besser kastriert werden, damit mir diese elenden Dinger nicht mehr zur Last fallen? Aber was wäre, wenn ich dies nicht überleben würde? Ich bin nun auch nicht mehr die Jüngste…

So wurden meine größten Zysten erst einmal punktiert, damit mein Magen Platz bekommt und ich zu Kräften kommen kann. Schließlich bestand ja noch die Möglichkeit, dass mit der Unterstützung homöopathischer Mittel sich diese nicht mehr füllen und ich vielleicht doch in Ruhe gelassen werde.

Aber leider zeigte ein Ultraschallbild Ende Dezember 2017, dass ich einfach nicht von diesen kleinen kugeligen Monstern in meinem Körper in Ruhe gelassen werde und sie erneut aufgetaucht sind. Eine Kastration steht für meine Pflegemama Gott sei Dank immer noch nicht zur Diskussion und so haben die netten Menschen von SOS Meerschweinchen entschieden, dass ich im Verein bleiben darf. Und das allerbeste daran: Ich darf bei meiner Pflegemama bleiben. Nur dass ich jetzt aus dem Pflegegehege ausgezogen, und in das private Gehege eingezogen bin. Dort leben auch der liebe Attila, die lustige Mimi und die -naja.. etwas nervige – Nokia. Ich freue mich darauf, sie euch bald hier auf meiner Seite vorstellen zu dürfen. - muig muig muig -

So und jetzt hoffe ich natürlich sehr darauf, dass es bald schon nette Patinnen und Paten gibt, die mich gerne unterstützen wollen *liebguck*

Dafür schon einmal vielen vielen vielen Dank!

Eure Goldana
 
  • Goldana_1
  • Goldana_2
  • Goldana_Gruppe_gro
 
 
 - Goldana bedankt sich ganz herzlich bei ihren Paten Steffen Albrecht, Laura Lorenz und Jutta Strohschein. - 

- Sie möchten eine Patenschaft für die kleine Goldana übernehmen? >>>>> Hier geht es zum  -  Patenschaftsantrag   <<<<<

 

Goldana lebt in der Patenpflegestelle Flörsheim am Main.