Geboren: ca. 2016     Aufnahmedatum: 30.06.2017

 

Rubia und ihre Mutter wurden zusammen vom Verein aufgenommen  - sie sollten als Schlangenfutter enden. Die Tiere sollten schnell weg -  egal wohin.
Als Rubia von uns abgeholt wurde, hatte sie bereits Milbenbefall und bei ihr konnte man gut tasten, dass sie trächtig war.
 
Erst schien die Trächtigkeit gut zu verlaufen, doch kurz nach der Geburt der vier Kleinen stellte die süße Maus das Fressen ein und saß nur zusammengekauert in ihrem Häuschen, so mussten wir sie mit den neugeborenen Kleinen sonntags zum Notdienst bringen. Dort wurde eine seltene Schwangerschaftstoxikose festsgestellt und uns wenig Hoffung auf das Überleben von Rubia gemacht. Um keine Chance unversucht zu lassen, wurden mehrere Tierärzte und zwei Züchter nach der Meinung/Behandlung angefragt. Leider war die Prognose von allen sehr schlecht. Es wurde uns gesagt, wir sollen schonmal Aufzuchtsmilch besorgen und mit dem Tod der jungen Mutter rechnen, da die Tiere mit dieser Diagnose meist nicht überleben.
Doch die kleine Maus wollte kämpfen und wir nichts unversucht lassen. Also begann die Behandlung: Alle 2 Stunden Füttern, täglichen Infusionen und diversen Medikamenten. Zwischenzeitlich sah es so aus, als würden wir den Kampf verlieren, sie wurde schwächer und der Schluckreflex ließ nach. Mit Päppeln im 30 Minuten-Takt konnten wir wenigstens immer ein wenig Nahrung in sie hinein bekommen.
Widererwarten hat die kleine Kämpferin dies alles überlebt! Da bei einer Toxikose die Leber angegriffen wird und anfängt sich zu zersetzen wird man sie trotz des jungen Alters ein Leben lang beobachten und leberunterstützende Medikamente geben müssen und es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass sie keine hohes Lebensalter erreichen wird.
Deshalb haben wir uns in ihrem Fall für eine Verpatung entschieden. Nicht schlimm genug, dass die Süße so um ihr Leben kämpfen musste - sie hat auch in den ersten Wochen drei ihrer Babies verloren.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Paten für die tapfere Maus finden, die an ihrem zukünftigen Leben Teil haben wollen.
 

  • Rubia1
  • Rubia2
  • Rubia3

- Rubia bedankt sich ganz herzlich bei ihrer Patin Birgit Wunderle. - 

- Sie möchten eine Patenschaft für Rubia übernehmen? >>>>> Hier geht es zum  -  Patenschaftsantrag   <<<<<


Rubia lebt in der Patenpflegestelle Ludwigshafen.