Geboren: März 2014  Aufnahmedatum: 29.04.2018

 

Tamino wurde mit seinem Kumpel Fidelio bei uns abgegeben, da in der Familie kein Interesse mehr an den Kleinen bestand.

Beim Eingangs-TÜV in der Pflegestelle fiel auf, dass er mehrere tastbare Knoten am Bauch, schiefe, gespaltene und verdickte Vorderzähnchen, sowie ein hopeliger, steifer Gang seiner Hinterbeinchen.
Zudem krabbelten viele, viele kleine Untermieter auf ihm herum, was ihn furchtbar juckte - mit den steifen Beinchen fiel es ihm natürlich schwer, sich mal ausgiebig das Fell zu jucken.
Der Besuch beim Tierarzt ergab, dass es sich wohl um gutartige Tumore handelt und die Krabbeltiere konnten gleich bekämpft werden - das waren die gute Nachrichten...
Nun die schlechten: Seine Schneidezähne sind wahrscheinlich wegen unsachgemäßiger Korrekturen bis in die Wurzeln gespalten, so dass diese entartet sind und die Zähne so immer dicker und schiefer nachwachsen werden (s. g. "Mammutzahn"). Auch die Backenzähne zeigen Brückenbildungen. Deshalb muss Tamino nun gut beobachtet werden und seine Zähne regelmäßig korrigiert werden.
Sein steifer, hoppeliger Gang ist durch Verschleiß in den Kniegelenken verursacht - hier bekommt er entzündungshemmende Medikamente, die er auch gerne nicht, wenn als Belohnung eine Erbsenflocke winkt.

Nun ist der süße Tamino auf der Suche nach vielen lieben Leuten, die ihn mit einer Patenschaft unterstützen möchten.
Wir sagen in seinem Namen schon einmal -lichen Dank!

 

  • Tamino1
  • Tamino2
  • Tamino4

- Tamino bedankt sich ganz herzlich bei seinem Paten Jürgen J.  -

- Sie möchten eine Patenschaft für Tamino übernehmen? >>>>> Hier geht es zum  -  Patenschaftsantrag   <<<<<

Tamino lebt in der Patenpflegestelle Au am Rhein.