Im September haben Felino, Neptun, Nelja, Fieby, Mimina und Finley ihr Daheim gefunden:

Felino hat nun die Aufgabe, zwei jungen Weibchen den "Zickenzahn" zu ziehen (wir haben berichtet *klick*).
Wie wir hörten hat er die beiden Mädels mittlerweile fest im Griff und hüpft glücklich und zufrieden mit ihnen durch das Gehege.


Weiterhin viel Glück im neuen Zuhause, Felino!

 

Rückkehrer Neptun leistet der verwitweten Jeanny (SOS-Electra) im großzügigen Bodengehege Gesellschaft. Auch hier wird schon bald ein weiteres Weibchen einziehen, damit wieder "Leben in der Bude" ist.


Mach's gut im neuen Daheim, Neptun!


Nelja, die nun den attraktiven Namen "Miss Pigglesworth" trägt, ist ebenfalls Zuhause angekommen. Pigby (SOS-Sebastian) und Gürkchen (ebenfalls SOS) haben sich sehr über den Familienzuwachs gefreut.


Viel Spaß Euch dreien, bleibt immer schön gesund!

 

Unser Schweine-Ömchen Fieby hat sich in die Herzen unserer Patenstelle Karlsruhe II "geschweindelt" und darf dort ihren Lebensherbst bei den SOS'lern Cody (SOS-Volt), Faya, Jimena und Patenmädchen Amidala genießen.

Genieße Dein Leben, liebe Fieby!


Auch Finley und Mimina haben ihr Plätzchen in der Pflegestelle Neuberg gefunden. Zunächste sollte Mimina in die große Außenhaltungsgruppe der Pflegestelle ziehen - leider hat sich Mimina hier nicht wohlgefühlt, so dass sie nun zusammen mit Finley im Haus der Pflegestelle das Gehege unsicher machen.

Mimina und Finley, wir wünschen Euch alles Gute im neuen Daheim!

 


 

W-Kranz Jetzt schon??!!! W-Kranz

 

In den Regalen unserer Konsumtempel stapeln sich mittlerweile die Weihnachtsleckereien - Plätzchen, Lebkuchen, Spekulatius und Co. stehen bereit,  um schon jetzt vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten.
Anmerkung: Auch in meinem Familienkreis konnte man dem Dresdner Stollen-Angebot nicht widerstehen :roll:

Was uns besonders freut: Unsere SOS-Telefone und eMail-Postfächer Forumssuechtig  laufen bereits heiss, ob es auch in diesem Jahr wieder unsere SOS-Meerschweinchen-ADVENTSKALENDER gibt.

:cheers::cheers::cheers:  JAAA!!! :cheers::cheers::cheers:

Unsere fleißigen "SOS-Elfen" sind gerade dabei die Häuschen zu sägen, das Holz der Hängemattenständer zu schmiergeln, besonders kuschelige, weihnachtliche Wohlfühlrollen zu nähen und schon die ersten Päckchen mit den köstlichen Adventsleckerchen für Eure Kleinen zu befüllen.

Schaut doch immer wieder mal vorbei und sichert Euch dann den schönsten Adventskalender für Eure Süßen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !

Hier noch ein Review auf unsere Adventskalender vom letzten Jahr - damit Ihr Euch vorstellen könnt, was Euch erwartet:

   

 

   

 


 

Am 20.09.2017 ist unser lieber Nephrim verstorben. Wir möchten uns heute mit den Worten seiner Pflegefamilie verabschieden:
 
 
Lieber Nephrim,

Wir müssen Danke sagen! Danke, dass Du zu uns kamst und Mascha so ein lieber Partner warst.
Danke, dass Du trotz oder gerade wegen Deiner kranken Füsschen und Deines steifen Arthrose-Gangs jeden unserer Tage zu einem Sonnentag gemacht hast. Dass Du nur hochschauen musstest, um unsere Herzen jeden Tag aufs Neue zu erobern. Dass Du immer schon ungeduldig auf das extra für Dich gestiftelte Essen gewartet hast.
Du wurdest uns vor 2 Monaten von einer tollen Familie gebracht, die sich sehr aufopferungsvoll um Dich gekümmert haben und wollten, das Du weiterhin so toll betreut und umsorgt wirst, nachdem Dir alle Deine Partner voran gegangen sind, wie sie es getan haben.
Wir, Deine Gurkenschnibblerin und dein Wiesensklave haben Dich sofort ins Herz geschlossen, und alles getan, was in unserer Macht und Kraft gestanden hat, Dich glücklich und behütet zu sehen.
Deine Handicaps waren altersbedingt, aber standen immer im Hintergrund ohne sie aus den Augen zu verlieren und sofort zu handeln, wenn es nötig war.
Niemals, Niemals dachten wir daran, dass es so schnell zu Ende geht.
Zwei Abende vor dem 20.09. wurdest Du mäkelig beim Essen, hast aber Deinen geliebten Päppelbrei gierig aus der Spritze statt vom Tellerchen gegessen und auch tapfer an Wiese geknabbert. Hoffend, dass es ein schlechter Arthrose-Tag oder ein Problem mit den Zähnchen ist, hatten wir schon einen Tierarzttermin vereinbart. Am Nachmittag/Abend mochtest Du dann aber auch den Päppelbrei nicht mehr und Deine Atmung verschlechterte sich zusehends.
Da sind wir dann noch spätabends zum Notdienst gefahren. Hier dann die Erkenntnis, dass es nicht an der Arthrose oder den Zähnchen lag, sondern Dein kleines tapferes Kämpferherz schon sehr müde und krank war und Du dadurch ein Lungenödem hattest.
Als wir wieder nach Hause kamen, da hast Du uns so unschuldig und tapfer angesehen , und doch so angestrengt geatmet.
Wir haben Dich zu Deiner lieben Mascha an Deinen Lieblingsplatz im Gehege gesetzt und Du durftest zu Hause bei ihr innerhalb weniger Minuten sanft und friedlich einschlafen.
Danke, dass Du unsere Herzen und Seelen zum Strahlen gebracht hast!
Sybille und Alex


Ich wünsche Dir
Ein Licht für den Frieden,
einen Stern für die Nacht.
Einen Engel an Deiner Seite,
der über Dein Dasein wacht..
(Elena Seefried)
 
Komm gut an, lieber Schatz!
 

 

Am 03. Oktober 2017 war es wie jedes Jahr wieder einmal soweit....das Tierheim in Aschaffenburg öffnete Türen und Tore für den Tag der offenen Tür.

Sehr viele Leute haben den großen Flohmarkt und die vielen Infostände dort besucht und man hatte auch die Möglichkeit, sich über die einzelnen Tiere zu informieren und im besten Fall Ihnen ein neues Zuhause zu geben.

Bei Essen, Getränken, Kaffee und Kuchen konnte man den Tag dann gemütlich ausklingen lassen.

 Die Erlöse der Aktion kommen dem Tierheim/Tierschutzverein zu Gute.

 

 

Auch SOS Meerschweinchen e. V. war vor Ort und hat im Auftrag einiger unserer Patenschweinchen ein paar Futter-Spenden vorbeigebracht.

Unsere Kleinen haben zusammengelegt und einige ihrer eigenen Spenden und -geschenke, die sie u. a. von ihren lieben Paten bekommen haben, für die zahlreichen Nager im Tierheim gespendet.

 

Gestern haben wir dann ein ganz herzliches "Dankeschön" über Facebook erhalten:

 

 

Wir wünschen einen guten Appetit!!!

 

 


 

Wir freuen uns sehr über folgende neue Patenschaften und bedanken uns ganz herzlich bei:

 

 

Frau Birgit Wunderle für die Übernahme einer Patenschaft für Amidala,

Frau Birgit Wunderle für die Übernahme einer Geschenkpatenschaft an Frau Timea Gerlach für Sunnivah

sowie

 

Herrn Gerhard Kühn für die Übernahme der Kastrationspatenschaft von Skip und 

Frau Beate Chapman für die Übernahme der halben Kastrationspatenschaft von Milow.

 

Haben sie alle lieben Dank für ihre Unterstützung!