Von der zauberhaften Amara verabschieden wir uns heute schweren Herzens mit den Worten ihrer Pflegestelle:

Amara war ein sogenanntes "Herzensschweinchen". Seit sie am 16.11.2014 zusammen mit einigen Damen im Alter von 8 Jahren zu uns in den Verein kam, hat sie eigentlich jeden um ihre zarten Krallen gewickelt.

Amara hat einige Umzüge mit ihrem damaligen Partner Otto (einige kennen ihn noch) durchlebt und immer gut angenommen.
Amara war ein sehr positives und liebes Schweinchen, einfach ein Sonnenschein. Immer wenn man sie sah war sie fröhlich und vergnügt.
Amara hatte ausser einer leichten Arthrose nie grosse gesundheitliche Schwierigkeiten.
Die letzten Tage hat sich deutlich ihr Alter bemerkbar gemacht, sie hatte anfangs Probleme aufzustehen, doch nach morgendlicher Mobilisation konnte sie tagsüber gut laufen.
Nun kam der Tag, an dem sie nicht mehr laufen konnte, hatte aber dennoch einen enormen Lebenswillen und einen guten Appetit.
Am Morgen des 31.08.2017 hatte sie Probleme ihren Kopf zu heben und zu koordinieren, so dass wir uns dazu entschlossen sie gehen zu lassen.
Trotz all dessen hat sie sich die letzten Tage noch um ihre kranke Partnerin Juliane gekümmert.

Man hat nicht oft so ein "Herzensschweinchen" und deshalb sind wir unendlich dankbar, dass wir diese Zeit mit Amara verbringen durften.
Komm gut an mein Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen.

Amara durfte ca. 11,5 Jahre alt werden.
 
 

Das Leben ist endlich - die Liebe wird unendlich sein!

(Thomas Schmidt, Windeck/Eitorf)

 

Komm gut an, liebe Maus!

 


 

Zahra ist ganz schnell und ohne weitere Probleme in ihrem neuen Zuhause angekommen. Nach kurzem Beschnuppern der anderen Rudelmitglieder, war sie sofort herzlich Willkommen!
Wie die Bilder zeigen, fühlt sie sich in dem großzügigen Gehege und der großen Gruppe bei Barry, Arnie, Lady Mia, Alva, Inga und Roslyn (alle SOS) (sau!-)wohl!
Wir wollen Euch keines der wunderschönen Feedback-Bildern vorenthalten:

"Ich bin angekommen!"

"Teilst Du Dein Heu mit mir?"

"Ich glaube, ich könnte ein Nickerchen vertragen.....

.....gäääääähhhhhn!!"

"Einfach süß gucken...

.... und nochmal...

... dann gibt's für uns alle bestimmt nochmal eine leckere Fuhre Heu!!!"

 

Liebe Kirsten, vielen Dank für die tollen Fotos Deiner Rasselbande!
Von Herzen alles Gute für Euch!


 

Liebe Leserinnen und Leser,

immer wieder werden wir gefragt, wo man gesunde, getreidefreie Leckereien und/oder artgerechte Gehegeeinrichtung für unsere kleinen Schätze bestellen oder direkt kaufen kann.
Deshalb starten wir eine kleine "Serie", bei der wir von uns "geprüfte Meeri-Feinschmecker-Tempel" vorstellen möchten.
Alle in der Serie vorgestellten Vertriebe oder Läden unterstützen SOS Meerschweinchen e. V. und andere Tierschutzorganisationen aktiv, z. B. mit Futterspenden.
Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich!


Heute: Kellis Tiershop

Alles "Rund-um's Nagetier" - also auch für unsere Meeris, könnt Ihr bei Kellis Tiershop ordern. Leckere Kräutermischungen, gutes Heu und getreidefreies Knabbersachen, sowie lustige Deko-Artikel für uns Futtersklaven, uvm. stehen hier im Programm.
Regelmäßig bietet Kellis Tiershop das "Angebot des Monats". Zur Zeit und neu ist das Kellis Urlaubspaket.

Unterstützt wird SOS Meerschweinchen e. V. durch den Verkauf der speziellen (und seeeehr leckeren) SOS-Spendenmischung. Pro verkaufter Packung spendet Kellis Tiershop 1 Euro an uns für die Pflege und Versorgung unserer Notnäschen.
Die tolle, kunterbunte Mischung enthält: Wiesengraspellets, Grünen Hafer, Dillstiele, Karotten, Petersilienwurzel, Rote Beete, Erbsenflocken, Ringelblumenblüten und Paprika.

Viel Spaß beim Stöbern auf der Seite und Euren Kleinen einen guten Appetit!


 

Pitt kam im Mai 2017 in hohem Alter zu uns in den Verein, da sein Partner verstorben war und die Haltung beendet werden sollte. Er zog somit gleich auf einen Patentierpflegeplatz, in die Böckchen-Rentnergruppe. Hier fühlte sich Pitt auf Anhieb sehr wohl.

Der liebe Schatz litt altersbedingt unter starker Arthrose, hier wurde er medikamentös eingestellt und kam so gut zurecht.

Mitte August musste Pitt ein grosser Abszess am Innenschenkel des rechten Hinterbeins operativ entfernt werden. Dieser Eingriff musste sein, auch wenn Pitt schon in hohem Alter war. Im Anschluss musste die Wunde regelmässig gespült werden, da sie nacheiterte. Dies ertrug Pitt ganz tapfer und war dennoch fröhlich und vergnügt. Als der Abszess endlich zu heilen begann, baute der Schatz auf einmal ab. Er konnte nicht mehr laufen, war aufgegast und hatte trotz Medikamenten Schmerzen. Als alle Versuche ihm zu helfen nicht griffen, er auch schliesslich das Fressen einstellte und "aufgeplustert" da sass, übernahm seine Pflegemama am 25.08.2017 die Verantwortung und liess ihren Schatz erlösen, um ihm weiteres Leid zu ersparen. Entschlafen durfte er in seiner Gruppe, die behandelnde Tierärztin war extra zu einem Hausbesuch zu ihm gekommen.

Pitt durfte knapp 7,5 Jahre alt werden.

Auch wenn er nicht so lange bei ihr sein durfte, vermisst ihn sein Pflegemama sehr, seine so liebe und fröhliche Art. Folgenden Wunsch hat sie ihm mit auf den Weg gegeben:

Komm gut an mein süsser kleiner Mann und habs wohl im Regenbogenland. Jetzt hast Du keine Schmerzen mehr und kannst vergnügt über die Wiese düsen.

 

 

Sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schliesse deine Augen
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.
(unbek.Verfasser)
 
Komm gut an, lieber Schatz!
 

 

Ein schönes Daheim hat unsere Amila bei Jakob (SOS-Don Diego) und Merida (SOS-Bernadette) gefunden. Sie hat sich schnell eingelebt - und wie man sieht, auch schon das eine odere Lieblingsplätzchen im Gehege für sich gefunden:

 

 

Lauren hat ihren Heuberg im Gehege von SOS-Flipper gefunden.
Leider musste die vorher dort lebende Bockgruppe getrennt werden, das sich die Jungs nicht mehr untereinander vertragen haben. Schweren Herzens wurden dann Sebastian (er hat schon ein neues Zuhause gefunden, siehe weiter unten) und Neptun (auch er darf bald auf weibliche Gesellschaft hoffen) an uns zurückgegeben.
Lauren hat Flipper bereits um die Kralle gewickelt - und wir hörten, dass schon bald ein zweites Weibchen einziehen darf.

 

Pikachu leistet nun einem einsamen Mädchen Gesellschaft, da diese kürzlich verwitwet ist. Da Pikachu voller Energie und Lebensfreude steckt, freuen wir uns, dass auch hier die Gruppe noch erweitert wird.
Der kleine Gipfelstürmer in Action:

 

Sebastian hat ebenfalls ganz schnell wieder einen tollen Platz gefunden. Gürkchen (SOS) hatte plötzlich ihren Partner verloren und sollte schnell wieder schweinische Gesellschaft bekommen. Schon bald darf auch Nelja (sie muss noch ein paar Tage Beobachtungszeit in der Pflegestelle "absitzen") hier einziehen.
Drücken wir Sebastian alle Daumen, dass er sich schnell in seiner neuen Rolle als Haremswächter einfindet!

 

Zahra ist als letztes Schweinchen im August ausgezogen. Sie freut sich nun, in einer quierligen Großgruppe bei den SOSlern Arnie, Gigi, Lady Mia, Alva, Inga und Roslyn zu leben. Hier wird es bestimmt keinem Schweinchen langweilig!

 

Alles Gute für Euch im neuen Daheim, Ihr Süßen!