Dwayne musste in den letzten Wochen viel durchmachen:
Erst wurde sein Partner von einem Raubtier im Außengehege getötet, dann der Umzug von draußen nach drinnen, Menschen, große Einsamkeit, ...
Da er kaum noch fraß und zunehmend abmagerte, haben seine Halter beschlossen, ihn in unsere Obhut zu geben, damit wir ein schönes, neues Zuhause für ihn suchen.

Wie so oft: Es kam dann alles anders.
Aufgrund einer größeren Zahnproblematik (genaueres könnt Ihr im Patenbereich nachlesen), die eventuell durch einen Unfall oder sogar durch die Raubtier-Attacke ausgelöst wurde, haben wir beschlossen, Dwayne zu verpaten, da seine Zähne regelmäßig kontrolliert und in Narkose korrigiert werden müssen.

Der süße Knopf hat nun einen großen Wunsch: Liebe Patinnen und Paten, die ihn unterstützen!

Ein kräftiges DANKE-MUIG und allen ein schönes Weihnachtsfest!!!
Euer
Dwayne