Vor kurzem bekamen wir Post von einem unserer ehemaligen Schützlinge, von "König" Clarence höchstpersönlich - u.z. ein Anfrageformular!

Ich interessiere mich für folgendes Meerschweinchen: Inga

Name, Vorname: Clarence... gibt es einen Unterschied zwischen einem Namen und einem Vornamen???

Straße: Ist unten, vor dem Fenster

PLZ, Ort: Es gibt da eine Burg, in dem Ort

Telefonnummer: Weiß ich nicht ??

Emailadresse: Hab ich nicht, nur meine Sekretärin...

Alter: Im besten Mannesalter! (ungefähr 4)

Wie viele Meerschweinchen leben bei Ihnen?
In meiner Villa leben noch Lennox und Lady Mia, Clarabelle, Solveigh, Goldie und Harriet, das heißt, wir sind zu... siebt!

Welche Geschlechter besitzen diese und sind sie kastriert?
Also ich bin natürlich der Herr im Hause, auch wenn mich mein kleiner Vize-Chef Lennox inzwischen oft in der Praxis vertritt, während ich es mir auf meinem Thron gemütlich mache. Alle anderen sind Weibchen. (Den zweiten Teil der Frage überhöre ich gekonnt, darüber möchte ich nicht reden...)

Leben die Tiere in: ( x ) Innenhaltung    (   ) Außenhaltung Wir wohnen drinnen, wo es immer schön angenehm temperiert ist.

Beschreiben Sie uns bitte Ihren Käfig/Ihr Gehege inkl. Einrichtung:
Meine Villa ist kein Käfig! Sie ist sehr groß und geräumig und es gibt einen großen Balkon. Außerdem haben wir ganz viele tolle Unterschlüpfe und eine große Heuraufe, sogar einen kleinen Heuwagen! Ach so, auf unserem Balkon liegt Teppichboden aus und wir haben auch eine Hängematte und Sofas und solche tollen Dinge. Wie in einer richtigen Villa eben.

Welche Maße hat Ihr Käfig/Ihr Gehege?
Puuh... also... unser Erdgeschoß ist 2 m breit und 2,4 m lang und dann ist vorne an der einen Seite noch so eine kleine Ecke dran. Und dann gibt es noch unseren Balkon, als wir haben ganz viel Platz!

Bei Innenhaltung: Wo genau steht das Gehege?
Na... innen halt. In einem Zimmer. Was ist das denn für eine Frage?

Wie ernähren Sie Ihre Meerschweinchen?
Wir bekommen morgens und abends ganz viel verschiedene Gemüsesorten, alle klein geschnitten und ansonsten haben wir immer Heu. Manchmal bekommen wir auch getrocknete Kräuter oder leckere Erbsenflocken (viel zu selten!!!)

Wie viele Kinder leben in ihrem Haushalt? Keine Kinder, außer Lennox (hihihi...)

Sind Tierhaarallergien bei Familienmitgliedern bekannt? Nein, das wäre ja wirklich furchtbar!

Leben noch weitere Tiere in Ihrem Haushalt? Nein

Wo bringen Sie Ihre Tiere während Ihres Urlaubs unter?
Wir brauchen nicht in Urlaub fahren – wir leben ja wie im Urlaub! Und unsere Diener fahren auch nie alle gemeinsam in Urlaub, weil sie auch noch andere Tiere haben (Pferde?! oder so...), die sie jeden Tag versorgen müssen.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? Wir haben alle sieben auch mal bei euch gewohnt. Wisst ihr das nicht mehr??? Seit dem Tod unserer Julie dieses Jahr fehlt uns einfach ein Mitglied für den Hofstaat!


Ich würde mich über eine Antwort freuen,
viele liebe Grüße von Clarence

PS. Foto meiner Villa anbei:

Tja, und in diese Traumvilla - ein richtiges Meerschweinchen-Königreich- ist die kleine Prinzessin Inga gestern eingezogen.
Wie wir bereits gehört haben hat sie sich wider Erwarten gar nicht schüchtern, sondern mutig und begeistert umgeschaut
- und ihr neues Heim wohl für gut befunden......

 


 

SOS Meerschweinchen e.V. wünscht allen Lesern einen Guten Rutsch ins neue Jahr,
alles Gute, Gesundheit und Glück für 2014 !
.....und natürlich weiterhin viel Freude mit euren Meerschweinchen !

 

(Die kleine Chepi grüßt stellvertretend für unsere vielen Vermittlungsschweinchen unsere Leser)

 


 

Was hat der kleine Little Foot da entdeckt? Juch-hu, das Gemüsecatering war da...

***Freu-muig***  Marc, komm schnell es geht looohos... mampf!

 


 

Im November vermittelten wir die beiden Wuschelschönheiten Bluebell und Marigold. Bluebell, eine hübsche Peruanerdame in creme-agouti, und Marigold, die Rosettenlady und cinnamonagouti, leben nun in einem fröhlichen Kleeblatt und freuen sich auf 2014! Endlich haben es die beiden in ein neues zu Hause geschafft und fühlen sich dort sehr wohl. Die Vergesellschaftung vor einigen Wochen klappte problemlos und nach kurzer Zeit fraßen alle vier nach anfänglichem "brabbeln" gemeinsam wie die Weltmeister drauflos.

Nun schickten uns die Halter herzliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße mit zwei einträchtigen Fotos der beiden in der neuen Gruppe.

 

Hinten links Bluebell und vorne links Marigold

 

:-)  Gefressen wird immernoch gemeinsam, da schmeckt es am Besten!!!

 


 

Bei unserem Email-Dienst und Urlaubsbetreuungsstelle Irina leben seit kurzem in der einen eigenen Gruppe außer Kastrat Luca, Marisol, und Petra/jetzt Ziva noch die halb blinde, aber so niedliche Teddy-Dame Kikki und das Patenschweinchen Pollyxenia.

Wie wir gehört haben, haben sich die beiden Neuen vorbildlich eingefügt, es gab keine wilde Vergesellschaftung, nur ein bisschen Gurren, Beschnuppern und alles war friedlich. Mittlerweile ist die Gruppe richtig zusammengewachsen und sehr harmonisch. Die Schweinchen scheinen sich miteinander so richtig wohlzufühlen.  Smile 
Mit Polly´s Verbandswechsel am Vorderfüsschen gibt es auch keine Probleme - klappt alles bestens. Und die Halterin selbst schreibt:
Bin so froh, meine zwei neuesten Familienmitglieder hier zu haben, sind absolut herzige süsse liebe Mäuse.  I love you   I love you Na, das hört sich wirklich gut an!

Zum Einzug der zwei Neuen wurde der Eigenbau extra noch etwas erweitert (an dieser Stelle ein Hoch auf die bauenden Ehemänner!)
und misst nun 1,60*1,40 m mit einer L-förmigen Etage (man beachte das Kissen im schicken Camouflage-Tunnel!)

Alles ist liebevoll und gemütlich eingerichtet....

Pollyxenia (links) und Kikki fühlen sich (meer)sauwohl, wie man sieht, denn hier gibt es sooo herrliche Kuschelsachen...

...sogar am Tunnelende  kann man wunderbar relaxen...!!!

Hey Leute, und hier mein Insider-Tipp! Gönnt euren Meeris auch so ein SOS-Tipi mit Kult-Status, gibt´s im Verein zu bestellen....!
Tschüss, Eure Pollyxenia

 


 

 

Da bin ich, aber heute ganz müde...

 

***Gääääähn-muig***  Nach 15 Folgen WwW, in denen ich Euch über Kuschelzeiten und Leckerchen, Haarlinge und den TÜV, über Perinealtaschen (schäm), das Päppeln und vieles mehr berichtet habe, bin ich heute mal in den Weihnachtsferien! ***Jawohl-muig*** Meine Zweibeins haben es sich so gemütlich gemacht, da werden auch mir die Äuglein klein... Ich denk' mir schon die nächsten Geschichten aus, keine Angst, aber jetzt bin ich im Schlummer-Urlaubsland! Pssst, bis im neuen Jahr, wenn es dann wieder heißt:

WwW - Wilbert weiß Warum!

 

 

So, und nun ist es Zeit für mein Mittagsschläfchen!

 


 

Meinst du Tiberius, das nützt was? - - - Hm, probieren wir´s doch einfach....Los Paulette, auf drei - - - eins-zwei-drei

Schmaaaacht - - - wo bleibt das Futtttttaaaaa - - ?!?

 

(Vermittlungstiere Paulette und Tiberius mit erwartungsfrohem Bettelblick....)

 


 

 

Die kleine Wally schaut noch immer ganz verzaubert zum Himmel und fragt sich leis', ob ihr das Christkind noch eine Möhre bringt...    Wer sagt bei so einem Schnütchen schon nein???

 


 

Den gesamten Dezember waren wieder viele unserer ehrenamtlichen Aktiven in unserem Vermittlungsgebiet unterwegs, um ehemalige Schweinchen zu besuchen. Wir sind sehr froh darüber, dass uns die neuen Halter der Fellknäule so bereitwillig in ihre Gehege blicken ließen. Für uns ist die stattfindende "Kontrolle" ein wichtiger Punkt im Vermittlungsvertrag und sehr oft ist es unglaublich nett und bereichernd, mit den Menschen im Austausch zu sein - für beide Seiten! Wir können bestehende Fragen beantworten und uns gleichzeitig rückversichern, das unsere ehemaligen Pfleglinge liebevoll versorgt werden. Diesmal waren wir bei...

 

                                                    

                               Camillo                                                  Baffi                                            Blacky

 

Der Besuch bei den dreien fand Anfang Dezember statt und wir wurden schon gespannt erwartet. Also ging es gleich unter das Dach zur Meeribande. Alle Tiere machten einen sehr entspannten Eindruck und die beiden Töchter der Familie, die die Tiere mit betreuen, zeigten sich sehr geschickt und geübt im Umgang mit den Tieren. Der süße Camillo ist das Leichtgewicht der Truppe und wog beim TÜV 710 g. Baffi brachte stolze 1080 g auf die Waage und Smarti (SOS/Blacky) schaffte es auf 760 g. Für das wöchentliche Wiegen liegt ein selbstgebasteltes Wiegebüchlein parat. Alle drei Schweine sind sehr fit und in gutem Zustand. Wir konnten hier noch helfen und zeigen, wie bei Camillo das beste Stück gereinigt werden soll.

Wasser und duftiges Heu steht für die Tiere parat und sie wohnen in einem schicken Eigenbau mit den Maßen 0,80 x 1,20 m mit einer zweiten Ebene und einem Auslauf von 1,00 x 1,20 m. Ein herzliches Dankeschön an die Halter!

 

Und hier leben die drei mit einem vierten, nicht-SOS-Schweinchen!

 

Eine schöne Ebene zum Verstecken...

 

... und der ständig begehbare Freilauf!

smile

Und schon ging es geschwind weiter zu...

                                                                  

                                          Firefly                                                                  Junior

 

Firefly machte große Augen, als da plötzlich ein "TÜV-Beamter" in der Tür stand und zeigte sich lieber mal ganz ladylike etwas schinant!  :-)  Doch die Halterin fischte erst Junior und dann Firefly gekonnt aus dem Gehege und die beiden haben den TÜV ganz prima absolviert. Fell, Zähne, Ohren, Krallen - alles in einem prima Zustand. Eine vorbildliche Wiegeliste wird geführt. Wasser und Heu ist ausreichend vorhanden, Gemüse wird gerne geknabbert und das Trockenfutter ist getreidefrei. Der Eigenbau, in dem die beiden mit einem dritten Schweinchen leben, hat die Maße 1,80 x 0,65 m mit einem angeschlossenen Dauerauslauf von 2,60 x 1,80 m. Im Eigenbau gibt es eine Etage von 0,80 x 0,40 m, ebenso im Dauerauslauf in der gleichen Größe. Auch hier sagen wir danke für den netten Besuch...


Das Gehege von Firefly und Junior - viel Platz zum flitzen

 

An solch einer tollen Raufe frisst jedes Schweinchen gerne - mjam...

 

Firefly hat es sich ganz hinten gemütlich gemacht und döst ein wenig!

smile

Und schon machten wir uns auf den Weg zu...

                                                              

                                         Funky                                                             Hummelchen

 

Die beiden Schönheiten haben auch ein großes Los gezogen und wohnen mit einem Kastraten in einem sehr schönen Eigenbau mit dem Maßen 1,20 x 1,91 m mit Etage in den Maßen 1,10 x 0,55 m! Das Gehege war blitzsauber und ist durchdacht für seine drei Bewohner eingerichtet. Alles ist liebevoll hergerichtet und der TÜV wird regelmäßig durchgeführt. Die beiden müssen, was Dame ja nicht gerne tut,  :-)   regelmäßig auf die Waage und das Gewicht wird notiert. Das Heu wird an mehreren Stellen angeboten und Funky und Hummelchen knabbern gerne zur Futterzeit drauflos. Es war ein sehr schöner Besuch und wir sind froh, die beiden mal wieder gesehen zu haben. Dankeschön...

 

Und in dieser Burg wohnen die beiden Prinzessinnen...

smile

Und "last but not least" waren wir bei...

                                                                    

                                            Masha                                                              Jamie

 

Auch hier erwartete uns wieder ein geräumiges Gehege mit viel Platz. Masha und Jamie haben 2,22 x 0,90 m Platz zum Rennen, Hüpfen, Flitzen und Popcornen. Die Einrichtung war abwechslungsreich gestaltet und es sind ausreichend Versteckmöglichkeiten vorhanden. Das Heu war duftig und grün, die Fütterung der beiden ist meerschweinchengerecht und alles war sauber und ordentlich. Beim gemeinsamen TÜV konnten Jamies Ohren gereinigt werden und im Gespräch wurden wichtige Informationen ausgetauscht. Ein Dank auch hier für den netten Besuch.

 

Und dies ist Mashas und Jamies Reich

 

Wir sind immer wieder erfreut - und auch erstaunt - wie viele Menschen doch die Liebe zu diesen einzigartigen Tieren entdecken, unseren Fellknäulen,  und solch wundervolle Gehege bauen, schreinern und zimmern. Immer mehr Menschen lassen sich von uns diesbezüglich beraten und wir klopfen uns nach jeder Vermittlung, ein wenig verschmitzt, auf die Schulter, wenn wieder ein Tier in solch ein "Schweinchen-Wunder-Phantasialand" einziehen darf! Getreu nach dem Motto: "Wohnst Du noch oder schweinst Du schon!" Fragen sie uns... :-)   

Der zweite Teil der "Besuchsnachrichten" folgt in Kürze... :-)

 


 

Bei SOS nennen wir "Wiederholungstäter" - und das ist hier wirklich positiv und liebevoll gemeint- Halter, die immer wieder einem Schützling von uns ein neues Heim geben. Hier war der Anlass zwar zunächst sehr schockierend und tragisch, da ein noch jüngeres Rudelmitglied völlig unerwartet starb und trotz aller sofortigen Bemühungen der Tierärztin nicht gerettet werden konnte. Die Trauer war groß, aber das Rudel bekam dann doch wieder Verstärkung. Die Wahl fiel dieses Mal auf Babsi. Die süße Rosettendame hat nun das große Los gezogen, denn die insgesamt acht Meerschweinchen leben- zusammen mit zwei Kaninchen- in einem großen Nagerzimmer mit vielen Verstecken und viel Platz. Die Meeris gehen übrigens hauptsächlich zum Fressen in die Käfige, diese sind immer offen und sonst höchstens noch als Rückzugsmöglichkeit oder Heustation gedacht. Immer zwei Meeris werden in "ihrem "Käfig zusammen gefüttert, so kann die Halterin die Futtermenge für dicke und dünnere Rudelmitglieder steuern. Man kann sich das nicht vorstellen, aber so innerhalb ca. einer Woche nach dem Einzug eines neuen Meerschweinchens hat sie dies dem neuen Familienmitglied bisher immer beigebracht und die Tiere gehen ganz von selbst bei den Hauptmahlzeiten in ihre Futterstation. Toll!

Ein Blick ins Nagerzimmer...

...eine richtige Versteck-Landschaft mit viel Abwechslung

Die Bewohner an einer der Heustationen...

...von der anderen Seite aus gesehen....

Von  links nach rechts vorne: Lindsay(Ellie), Violet, Fay(Paula), Asrael(Konrad), Viola(Lola),
hinten von links nach rechts: curly-Sue(Lotte) und Marilyn - alle Meeris sind ehemalige SOS-Schützlinge.

 Die Pflegestelle bedankt sich ganz herzlich für die feinen "Mitbringsel"! Außer der Übernahme einer Kastrationspatenschaft (der Verein freut sich sehr!) gab es noch Glücksklee und Schokoschweinchen für das Zweibein. Kürbis, Topinambur (Mitte) und Rote Rüben, auch Rote Beete genannt, sind für die Fellnasen. Ja, auch so etwas kann man füttern; wenn die Tiere es nicht gewohnt sind, eben in kleineren Häppchen anfangen.


 

Die beiden Herren Clint & Eastwood sind am 10.12.2013 in unsere neue Pflegestelle in Weinheim eingezogen, haben das Fotoshooting (wie es sich für Stars gehört) erfolgreich absolviert und stellen sich nun im Vermittlungsbereich vor. Auch müssen sie noch kastriert werden und sind auf der Suche nach Kastrationspaten.

 


 

 

Wieder einmal hat sich eine kleine Oma zu unseren Patenschweinchen gesellt:

Nähere Informationen zu Barbara gibt es, wenn Sie ihr  Bild anklicken.

 

 


 

 

 

 

Wer stört mich denn hier beim Futtern *empör-muig* (Leander)

 


 

Auch 2013 besuchten uns wieder sehr viele Urlauber. Viele Schweinchen fühlten sich so sauwohl bei uns, dass sie gleich mehrmals in diesem Jahr zu Besuch kamen. Wir freuen uns sehr, dass die Halter unsere Arbeit so schätzen und uns ihre Schützlinge anvertrauen. Unsere Urlaubspflegestellen leisten hier eine großartige Arbeit und sind mit viel Herz und Liebe dabei, um den kleinen Gästen den Aufenthalt so schön wie möglich zu bereiten. Gerade zur Sommerzeit stoßen wir mit unseren Kapazitäten an unsere Grenzen, da sehr viele Urlaubsanfragen bei uns eingehen. Über Wochen hinweg waren unsere Betreuungsstellen komplett ausgebucht. Ein großes Lob und Dankeschön an unsere Urlaubsstellen, die es möglich gemacht haben, dies zu bewältigen und wir dadurch fast jede Anfrage, auch wenn diese sehr kurzfristig eingegangen ist, positiv beantworten konnten. Etwas Statistik darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen: Insgesamt haben uns in diesem Jahr 76 Familien 203 Tiere anvertraut, die in 19 Stellen (dies beinhaltet neben den offiziellen Urlaubspflegestellen auch unsere Aktiven, welche die Urlaubsstellen zur Hochsaison unterstützt haben) aufgenommen wurden. Überwiegend waren es Paarhaltungen, aber auch größere Gruppen mit bis zu 6 Tieren wurden betreut.

Riley in der Urlaubsbetreuungsstelle Karlsruhe

Weitere süße Fotos unserer Urlaubsgäste 2013 finden Sie hier *klick*

Wenn auch Sie Ihren Kleinen einen ebenso erholsamen Urlaub wünschen, bei kompetenten Futtersklaven, die jeden Wunsch von den süßen Knopfaugen ablesen, dann freuen wir uns auch Ihre Tiere in 2014 bei uns begrüßen zu dürfen.

Sollte das Interesse geweckt worden sein uns auch als Urlaubsbetreuungsstelle unterstützen zu wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Ihr Urlaubsteam von SOS Meerschweinchen e.V.

 


 

Die Gurkenschnippler von den drei süßen Nasen haben uns einen lieben Brief geschrieben, der in den news sein Plätzchen finden soll und auch hier hat die Weihnachtskamera geblitzt!

"Wir wünschen dem gesamten SOS-Team fröhliche Weihnachten und einen guten Start in ein erfolgreiches, neues Jahr! Mit Vevi, Amby und Paolo ist mir ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen und ich kann mich jeden Morgen auf's neue an den drei lustigen Gesellen erfreuen - da bleibt schon fast kein offener Weihnachtswunsch mehr!

Über Weihnachten, und wenn wir im Skiurlaub sind, residieren die drei bei meinen Eltern und haben auch da schon alle Herzen im Sturm erobert. Meine Mutter wandert täglich über die Wiesen, um einige frische Grashalme und Kräuter zu ergattern... Ich muss sagen, die Erziehung der Gurkenschnippler haben die drei schon perfektioniert! ;-)

Mit vielen Grüßen, Die Zweibeins, sowie Vevi, Paolo und Amby

 


Vevi kuschelt...

 

... und Amby kuschelt noch mehr...

 

... und Paolo kuschelt sich gleich in ein Mittagsschläfchen!

 

Frohe Weihnachten noch an die drei Mützenkuschler!  :-)

 


 

Unsere kleine Fussel freut sich über die Weihnachtszeit und langt bei den gereichten Leckereien zu! Nur beim weihnachtlichen Fototermin mag sie gar nicht mitmachen und lässt den anderen in der Gruppe muigend den Vortritt. Dies berichtet ihr Gurkenschnipplerin:

"Hallo, liebe SOS'ler!

Ich habe die Tage mit einigen meiner Schweinchen ein Weihnachtsshooting gemacht und es sind sehr süße Fotos dabei raus gekommen, die meines Erachtens homepage-würdig sind!  smile Leider ließ sich das wilde 'Fusselchen' in keinster Weise überzeugen, sich fotografieren zu lassen. Der Chef der Truppe auch nicht. Da half keinerlei Bestechungsversuch... Wir würden uns freuen, wenn ihr die Fotos veröffentlicht, sie sind doch gelungen, oder?

Liebe Grüße, Fussels Gurkenschnippler und die ganze 'Saubande'  :-)

 

Clementinchen, ein Schweinchen von der externen Seite

 

das Söckchen

 

die kleine Minou

 

Vielen Dank für die schönen Weihnachtsfotos und die Grüße!

 


 

Das kleine, kecke Finchen (SOS/Arthemis) hat uns zuckersüße Weihnachtsfotos geschickt, auf denen sie mit ihrem Partner Pitie zu sehen ist. Diese müssen wir hier unbedingt zeigen, denn es zeigt auf sehr niedlich Weise, was bei solch einem Fotoshooting so alles geschehen kann. Herzlich Willkommen backstage, Finchen berichtet:

"Hallo liebe SOS'ler!

Ich wollte Euch mal wieder Grüße schicken, ich habe mich schon lange nicht mehr bei Euch gemeldet. Mir geht es so richtig gut. Ich fühle mich trotz meiner mittlerweile 5,5 Jahre sauwohl. Ich habe Euch ein paar Bilder geschickt... muig-muig! Eigentlich sollten mein Partner Pitie, er ist schon ein richtiger Rentner und hat gerade seinen 7. Geburtstag gefeiert, und ich, einfach nur posieren. Für ein schööönes Weihnachtsgrußfoto, aber wir haben es unserer Gurkenschnipplerin - trotz Bestechung mit Fenchel - nicht leicht gemacht. Hihihi, es sind halt so richtige Schweinchenfotos geworden...

Frohe Weihnachten von Finchen (SOS/Arthemis), Pitie und meiner Gurkenschnipplerin, die immer fleißig Eure news liest!"  :-)

 

Hallo-muig, ich bin's, das Finchen und da hinten ist Piitie - frohe Muig-nachten!

 

Mjam, der Weihnachtsmann hat mir Fenchel gebracht - dann schmatz' ich den mal...

 

So, Fenchel alle! Was soll ich dann noch hier. Ich geh' dann... Hey rück doch mal! 

 

Hey Weihanchtsmann, wer bekommt jetzt die Belohnung? Ich!!! Nein ich! Mjam, lecker...

 

Na, da weiß der Weihnachtsmann doch sogar, was kleine Schweinchen mögen! Tschüss ihr beiden und noch einen guten Appetit!  

 


 

Auf unserer externen Vermittlungsseite sind zwei gut erhaltene Eigenbauten abzugeben. Je 2,60*0,60 m groß. Wer diese gebrauchen kann, meldet sich bitte direkt bei der Halterin. Mehr unter externe Vermittlung.

 


 

 Frau Petra Limmer war so freundlich eine Patenschaft für unseren Mika zu übernehmen. Dafür sagen wir "Danke schön".