Gestern Abend hat es an der Tür geläutet und stellt euch vor, das Christkind ist vor der Türe gestanden! Es hat mir einen Riesenkarton gebracht, nur für miiiich. Kerry und ich haben gleich mal geschaut was da drin sein könnte.

Ein Zettelchen hing dran: für Madalina, von deiner Patentante Christa.

Da waren so viele tolle Leckereien drinnen und eine wunderschöne neue Weihnachtskuschelrolle. Ich hab' gleich alles mal probiert und als vorzüglich befunden :-)

Vergangenen Freitag haben wir ein dreijähriges Bockpaar aufgenommen. Pep und Quincy kamen recht mager und auch unkastriert zu uns und müssen nun zunächst die unliebsame Kastrations-OP über sich ergehen lassen, bevor sie in ein neues Zuhause vermittelt werden können.

Heute sind zwei weitere unkastrierte Böckchen - diesmal als „Überraschungseier" - in der Pflegestelle Karlsruhe 2 angekommen. Die beiden ca. sechs Jahre alten Böcke kamen über eine tierlieb Dame zu uns, die im Bekanntenkreis von zwei Meerschweinchen erfahren hat, deren Halter das Interesse an den Tieren verloren haben und diese nun abgeben wollten. Die Tiere wurden ungewollt an die Tochter der Familie verschenkt und waren dort eigentlich nur eine Last. Bei Ankuft der Schweinchen in der Pflegestelle war die Überraschung groß, da sich die zwei angekündigten Meerschweindamen bei näherer Betrachtung eindeutig als "echte Kerle" erwiesen. Nun müssen auch diese beiden zunächst kastriert werden, bevor sie vermitelt werden können.

Alle vier Jungs würde sich über liebe Kastrationspaten freuen, die uns bei der Finanzierung der Kastrationskoten ein wenig unter die Arme greifen möchten. Wie eine Kastrationspatenschaft funktioniert, kann man hier nachlesen *klick*

Natürlich werden sich die Herren auch so bald wie möglich in unserem Vermittlungsbereich vorstellen.

Der neue Gurkenschnippler meldet sich hier selbst zu Wort:

Der übliche Weg bei der Vermittlung von Meerschweinchen über SOS Meerschweinchen e.V. ist bekanntlich der über die Vermittlungsseite auf der Vereinswebsite. Dass es aber auch anders gehen kann, zeigt das Beispiel von Bounty.

Eigentlich sollte sie nur bei uns abgegeben werden, um am Folgetag zum Aktiventreffen des Vereins mitgenommen zu werden, wo sie an eine Pflegestelle gegeben werden sollte. Doch es kam anders. Der Vorbesitzer, der nach dem Tod zweier Partner des Schweinchens die Haltung aufgeben wollte, gab sie bei uns (den Tierheimfest-Beauftragten Ingrid und Alexander) ab...

… und es war um uns geschehen. Bounty ist ein bildhübsches Schweinchen, frech, neugierig, aufgeweckt. Kurz gesagt: sie wickelte uns ganz schnell um den Finger. Und so war ganz schnell klar, daß sie gar nicht erst auf der Vermittlungsseite landen würde. Schnell wurde alles mit dem Verein geklärt und dann war klar, daß sie am nächsten Tag nicht mehr zum Aktiventreffen mitgenommen werden würde, sondern nur noch ihr Schutzvertrag.

"Gestatten, mein Name ist Bounty!"

"Futter aus der Hand holen? Aber klar! *muig*"

Gustav ist mittlerweile in sein neues Heim abgeholt worden. Er hat gleich drei Weibchen bekommen, mit denen er in einem 2,25*0,90 m großen Eigenbau leben wird.


Hier eine "Luftbildaufnahme" von Gustavs neuem Heim....

Auch Schneeweißchen durfte am Wochenende umziehen. Sie lebt nun mit einem Kastraten in zwei aneinandergebauten Käfigen und so haben die beiden eine Fläche von 2,40*0,60 m zur Verfügung.


Schneeweißchens neues Zuhause

Wenn sich aufmerksame Leser nun fragen, wer ist denn Lais, dann haben sie Recht, der kleine Mann kam nämlich gar nicht erst in die Vermittlung. Er kann aber unter Glücksschweinchen angeschaut werden. Er ist in die eigene Bockgruppe unserer Pflegestelle Römerberg gezogen zu seinen neuen Kumpels Twilight, Wuschel und Browny. Diese leben in einem Eigenbau der Größe 2,00*0,80 m mit einer Etage von 1,50*0,80 m. Der Eigenbau kann unter Verein/Vorstellung der Pflegestellen angeschaut werden und war auch schon hier in den News zu sehen.

Wir wünschen allen unseren ehemaligen Schützlingen alles Gute mit ihren neuen Artgenossen.....und wie wir bereits gehört haben, haben sich alle neuen Gruppen gut zusammen gefunden!

Hallooooooo….  Ihr lieben Leser

Ich bins die  Mim!

Ich muss euch  was erzählen „hüpfmuig“

Ach ist das  alles so aufregend „freumuig“

Also ich  lebte ja eine ganze Weile mit einem sehr lieben Kastraten zusammen, Salem, sehr nett kann ich nur sagen und eines Tages wurde ich einfach in so eine Box  gesteckt und die wackelte „hilfemuig“ und dann ging es irgendwo hin.vIch war ja so  ängstlich „zittermuig“

Dann stellte mich meine neue Mama ganz vielen anderen Meerlies vor, sowas hatte ich ja noch nie erlebt, so viel Platz zum rennen und dann so viele Nasen, die an mir  schnupperten und sagten… „Hey bist wohl neu hier, schön dich kennen zu lernen…  komm mal mit“ „erleichtertmuig“

Naja, es  waren auch zwei Mädels dabei, die mir gleich erklärt haben, dass sie hier das  sagen haben, aber auch die waren wirklich nett, ich durfte gleich mitessen,  sogar am gleichen Salatblatt knabbern.

Nun habe ich nicht nur einen Mann, nein hier leben zwei, aber denen habe ich gleich gesagt, dass ich mich brav in die Rangordnung einfüge und dann waren die auch sofort  zufrieden mit ihrem neuen Haremsmitglied.

„hüpfmuig“ Ich kann euch sagen hier ist immer was los, manchmal flitzen wir ganz wild durch die Gegend, hüpfen hoch auf Häuser und auch wieder runter… mampfen  lecker Heu und frisches Gemüse, oder wir dösen ein wenig in den Häuschen, stehen  hier ja soooooo viele rum.

Da wir in  einer, Mama nennt es Kaltstallhaltung, leben bekommen wir regelmäßig leckeres  Trockengemüse wenn es draußen Dunkel wird, damit wir genug Speck auf den Hüften  haben, so wie sich das für ein gesundes Meerlie gehört, vorne schmal und hinten  rund „kichermuig“.

Ich will hier  immer bleiben, denn hier hat man den ganzen Tag Abwechslung und immer wieder  einen anderen Freund zum blubbern und plappern….. Mama sagt ich darf das  auch!

„bisbaldmuig“

Eure  Mim

FRANZ:

Teuerste Ampera!

 *empörungsmuig* Wie kommst du nur darauf, wir Männchen könnten keine Größen einschätzen?? Ich bin ein Prachtkerl, jawoll-ja! Aber wenn ich dir doch Angst machen sollte: Hier kannst du richtig flitzen, wir haben jetzt schon viiiiieel Platz, mein Zweibein redete heute auch irgendwas von neuem Hausbau im neuen Jahr?!

Schon über 250 g? Du scheinst genauso gerne zu mampfen wie wir hier Smile

Ich würde mich sehr freuen, dich bald kennen zu lernen, ich würde mein Zweibein als Taxifahrer schicken, die würde dich abholen!

Liebste Grüße! Franz

Ach...mein Zweibein meinte, dass dein Zweibein auch gerne anrufen kann, wenn doch noch Fragen offen sind......

Fortsetzung folgt....

Im Herbst waren wir bei Flo und Rosella zu Besuch. Die beiden wohnen in einer Käfig-Auslauf-Kombination, mit allem was das Meeriherz begehrt. Eine sehr schöne Haltung, die Tiere sind gesund und munter und werden ausgezeichnet versorgt.


Der Käfig, ausgestreut, mit Unterschlüpfen für jedes Schweinchen


Der Auslauf, mit Deckenhaltung

Mitte November waren wir bei Friederike zu Hause. Sie lebt mit 5 weiteren Meeris und drei Kaninchen in Kaltstallhaltung. Viel Platz zum rennen, viele Versteckmöglichkeiten, und die nette Gurkenschnipplerin hat zugesagt, nun auch jede Woche die Schweinchen zu wiegen - das ist wirklich wichtig, denn auch wenn die kleinen Quieker Meister des Verstellens sind und man Ihnen Krankheiten lange nicht ansieht - ein größerer Gewichtsverlusst in kurzer Zeit deckt es schnell auf!


"Na Hällöchen...!" *muig*


Platz en masse - toll!

Sandy-Dee stellt sich nun in unserem Vermittlungsbereich vor.

Unsere ehemaligen Schützlinge haben diesen Sommer einen tollen neuen Eigenbau bekommen. Er ist über 2 qm groß und erstreckt sich über mehrere Etagen.

"He Leute - ist unser neues Zuhause nicht super?!"

(Der Eigenbau - leer)

"Oh jaja *muig*" - "Stimmt genau" - "Hört, hört, hier lässt es sich gut abhängen"

Huch, wo bin ich denn hier gelandet ????

Ja ja, schon gut, mein Pflegefrauchen sagt,
ich soll allen Lesern einen schönen Nikolaustag wünschen..... !!! Lachen
 
(Watt aus der Pflegestelle Mannheim in der XXL-Mütze vom Nikolaus....)

AMPERA:

Liebster Franz,

*freumuig*

Danke für die tollen Fotos!

Ich glaube, bei euch könnte es mir gefallen, vor allem, wenn deine beiden Frauen und du so lieb sind wie du beschrieben hast :-)

Ich  werde auch bestimmt kein Problem damit haben, dich als Oberhaupt zu akzeptieren, solange du dafür sorgst, dass es uns allen gut geht und Streitschlichter bei Meinungsverschiedenheiten bist. Aber ich muss dir gestehen, dass ich doch ein bisschen Angst vor deiner Größe  habe, weil ich bin doch noch sooo klein... Bisher habe ich noch nie so einen Prachtkerl wie dich kennen gelernt, vorausgesetzt, dass du mit deiner Größenangabe nicht ein bisschen "aufgerundet" hast. Ich hab gehört, dass die Männchen gerne mal in solchen Dingen übertreiben...  *kichermuig*

Aber selbst wenn du so groß bist, wenn es mir zu bunt wird, flitze ich einfach schnell davon, das kann ich nämlich gut ;-)

Mama ist letzten Samstag mit meinem Bruder Watt in eine andere Pflegestelle umgezogen und mein Bruder Volt ist am Donnerstag zuvor schon in eine andere Pflegestelle ausgezogen. Jetzt wohne ich nur noch mit Tante Epona und meiner Schwester Candela zusammen. Unser Pflegezweibein sagt, dass das auch erst mal so bleibt, bis ich ausziehe, damit wir nicht so viel Vergesellschaftungsstress haben.

Ich fresse übrigens sehr gerne, hast du ja vielleicht  schon an den Fotos gesehen, na jedenfalls hat Zweibein heute freudig verkündet, dass ich nun die 250g erreicht habe. Dann hat sie noch irgendwas von vorzeitiges Weihnachtsgeschenk geredet, ob das wohl heißt, dass ich vor meinem Auszug noch ein Geschenk bekomme??? *freumuig*

Mich kann sie ja nicht meinen, man verschenkt ja keine Tiere zu Weihnachten... ;-)

Also  lieber Franz, drück mir die Pfötchen, dass ich ganz schnell die 300g erreiche, denn dann lernen wir uns endlich auch persönlich kennen :-)

Alles Liebe,
Deine Ampera :-*

Anbei  sende ich dir noch ein paar Fotos:

Auf dem ersten Bild bin ich die Zweite von hinten, vorne ist Tante Epona  und dahinter Mama und meine Geschwister.

Beim zweiten Bild sind wir  alle um den Trockengemüsenapf versammelt, ich bin da ganz rechts.

Und auf dem dritten Bild kannst du  mich in meinem Lieblingsversteck sehen :-)

FRANZ:

*rotwerdmuig*

Liebste Ampera,

ich habe mich sehr über deine schnelle Antwort gefreut!

Natürlich möchte ich mich und meine Damen dir ausführlich vorstellen:
Wie bereits erwähnt bin ich der Chef! In allen Dingen *stolzdraufbinmuig*! Ich lasse meinen Damen nichts durch gehen, bei der  kleinsten Zickerei gehe ich dazwischen, manchmal beweise ich aber auch zwischendurch, dass ich der Mann im Hause bin! Dafür garantiere ich aber auch höchste Sicherheit, beispielsweise auf neuem Terrain, da gehe ich immer vorne weg! Mein Zweibein nennt mich auch gerne mal Monsterschwein, was wahrscheinlich auf meine Größe hindeuten soll, beim letzten TÜV hatte ich 1400 g, dabei bin ich gar nicht dick! Habe ich mein Alter schon erwähnt? So richtig weiß ich es selbst nicht, aber es müsste knappe 4 Jahre sein.

So, nun zu meinen Damen:
Mit Julie, bei der man manchmal nicht weiß wo vorne und hinten ist, lebe ich schon etwas länger zusammen, unser Zweibein hat uns aus einem winzigen Käfig aus einem Tierheim zu sich geholt. Sie ist eine ruhige, obwohl sie sehr gesprächig  ist. Sie ist etwas jünger als ich, ungefähr drei.
Yve, die sich früher  Antonella nannte, hat mich auf das Partnervermittlungsportal aufmerksam gemacht, sie hatte dort früher auch eine Profilseite. Sie ist jetzt seit August bei uns, mittlerweile hat auch sie ihre Scheu abgelegt. Sie war anfangs eher zurückhaltend, mittlerweile schnappt sie mir manchmal die Petersilie aus dem Mäulchen... aber eigentlich ist sie eine sehr  Liebe! Sie ist die hübsche weiße Sau mit der schwarzen Umrandung am Auge  und nochmal etwas jünger als Julie!

Trotzdem wärst du natürlich das Nesthäckchen, würde dir das etwas ausmachen?

Um deine Neugier zu stillen, schicke ich dir ein paar Bilder von uns!

Liebste Grüße,
Franz

So, das bin ich, Franz,  prächtiges glänzendes Fell, tolle Figur....

Meine Freundin Yve (Antonella) beim Schlemmen...

..mit meiner zweiten Freundin Julie in der Sommerfrische....

....und Julie beim Chillen....(jaaa, auch SOS-Kuschelrollen sind hier vorhanden!!)

Fortsetzung folgt... (morgen ???).Zwinkern

Unsere Zweibeins sagen, das wäre ein "sympolisches Foto" oder so was ähnliches....
Keine Ahnung was die damit meinen.... wir werden hier jedenfalls gut umsorgt, vestehen uns blendend
und der regelmäßige TÜV sagt eindeutig, dass wir hier genug zu fressen bekommen....!!Lachen
 
(eingesandt von den Haltern von Nancy/Flocke und Findus)

Unser Dreamteam Tarak, Dilia und Henrike hatte das große Glück, diese Woche gemeinsam in sein neues Heim ziehen zu dürfen. Nachdem die Vermittlung Taraks neulich in eine neue Gruppe trotz aller Bemühungen der Halterin und Beratung durch uns leider gescheitert war, wollten wir Tarak nun möglichst weiteren Stress ersparen. Dass er nun mit den zwei Weibchen, mit denen er schon länger zusammen saß und sich blendend verstand, zusammen bleiben darf, freut uns natürlich sehr. Die drei sind zu den Haltern von Lucas Rudel gezogen (außer Luca von SOS  leben dort noch Marisol, ebenfalls von SOS und zwei weitere Weibchen). Es wurde nun extra ein zweiter schöner Eigenbau gefertigt mit Ebene als Ausguck und Rückzugsmöglichkeit. Wir wünschen alles Gute im neuen Heim und viel Freude mit den Meeris.

Der neue Eigenbau 1,70*0,80 m mit durchgängiger Etage nach Fertigstellung. Ein halbhoher Eigenbau nützt Mensch und Tier:
Er ist rückenfreundlich beim Putzen und die Bewohner empfinden den Menschen als weniger groß und werden schneller zutraulich....Zwinkern
Fotos von der Einrichtung und vor allem den Bewohnern folgen....

Hallo lieber Franz,
 
*piepsmuig*

hier ist Ampera :-)

Also, ich muss gestehen, als mein Zweibein Fotos von mir auf die Vermittlungsseite gestellt hat, war ich erst einmal ganz schockiert, ich hatte gedacht, ich hätte schon ein schönes neues Zuhause gefunden... Hab aber nun verstanden, dass ich nur vorübergehend da wohnen darf und mir eine eigene Familie suchen muss... *staunmuig*

So freue ich mich natürlich, dass ich nicht lange suchen musste und du mir direkt geschrieben hast :-) Aber ich muss gestehen, dass ich dich ganz gerne etwas näher kennenlernen möchte, bevor ich entscheide, ob ich bei dir wohnen möchte ;-) Also ich wüsste zum Beispiel ganz gern, wie du aussiehst, kannst du mir mal ein Foto schicken? Dann schick ich dir auch noch ein Foto von mir ;-) Und kannst du mal beschreiben, wie du so bist? Und deine zwei Damen, sind die lieb? Ich bin nämlich eine ganz Liebe und Süße, aber das weißt du bestimmt schon, wenn du meine Bilder gesehen hast. Live bin ich natürlich noch viel niedlicher ;-)

Viele liebe Grüße, *küsschenmuig* 
Kuss
deine Ampera
 
 
Fortsetzung folgt........
Vergangene Woche wurden in der Pflegestelle Karlsruhe 2 die Weibchen Xue und Pica aufgenommen. Beide kamen sehr abgemagert und verstört zu uns. Da sie in ihrem vorherigen Zuhause bei einem unkastrierten Böckchen saßen, könnten beide trächtig sein. Eine Vermittlung ist daher erst möglich, wenn wir die Trächtigkeit sicher ausschließen können bzw. sobald die beiden ihre Babys großgezogen haben. In unserem Vermittlungsbereich sind Xue und Pica jetzt schon mit Texten und Bildern zu finden und dürfen auch gerne bei Interesse schon angefragt werden.
 
In der Pflegestelle Altrip wurde am Samstag die knapp dreijährige Marilou aufgenommen, da nach dem Tod ihres Partners die Meerschweinchenhaltung beendet werden sollte. Marilou wird sich in Kürze ausführlich auf unserer Homepage vorstellen.
*räuspermuig*

Hallo...äh...Guten Tag...äh...

*räuspermuig*

Etwas peinlich ist es mir ja schon, nun über das Internet eine neue Partnerin zu suchen, aber meine 2 Mädels haben mich dazu angestiftet. Yve (früher hieß sie Antonella, aber das 2 Beinige meinte, dass der Name nicht passen würde) sagt, sie habe nur die besten Erfahrungen mit diesen dubiosen Vermittlungsseiten im Internet gemacht, also werde ich mein Glück auch auf die Probe stellen. Ich habe dich da gesehen liebste Ampera und ja, ich war sofort *nochmaliges räuspermuig* etwas verguckt...Ein wundervolles zweifarbiges Schnäuzchen und Äuglein, die meine harte Schale direkt geknackt haben. Wenn deine Fresskur beendigt ist, vielleicht möchtest du mich kennenlernen?

Natürlich kauft man nicht das Schwein im Sack, deshalb einige Eckdaten zu mir:

Gut gebaut und im besten Alter (knappe 4 Jahre alt), finanziell abgesichert, sauberes und großes Eigenheim mit vielen Rückzugsmöglichkeiten. Ich esse für mein Leben gerne, stehe allerdings eher auf frisch Zubereitetes als auf Fertigfrass. Ansonsten bin ich hier der Chef, das sollte dir von Vornerein klar sein! Im Sommer kann ich dir zudem regelmäßige Ausflüge ins Grüne bieten, wo wir nach Herzenslust rennen, mümmeln und die Sonne genießen können.

Ach, fast hätte ich es vergessen: Hier wohnen mit mir noch zwei Damen - ich liebe die Abwechslung  Zwinkern - die sich ebenfalls freuen würden, dich kennenzulernen...

Herzlichst! *hofentlichbisbaldmuig* Franz (mit Yve und Julie)

Fortsetzung folgt.....

Liebe Leser, wie wäre es heute mal mit "gefüllter Paprika"?

Schmeckt gaaaaaanz toll - - - ehrlich !!!

(eingesandt von der Halterin von Estella und ihrem Rudel)

Die drei Süßen sind nun im Vermittlungsbereich mit Text und Bildern zu finden. Verlieben ausdrücklich erlaubt.