Mitte November haben wir Böckchen Gidion aufgenommen, schon da fehlte ihm ein Auge, die Narbe war aber verheilt und er hatte damit - wie das bei Meerschweinchen in der Regel so ist - keinerlei Probleme, da Geruchs-und Tastsinn dies sehr gut ausgleichen. Gidion wurde kastriert und überstand auch einen ziemlichen Bluterguss an der Kastrationsnarbe, Dank der guten Pflege seines Tierarztes und der Pflegestelle, und war ab Weihnachten dann endlich vermittelbar. Gerade da kam eine Anfrage für ihn und alles passte! So freuen wir uns, dass er heute zu seinem neuen Weibchen in einen schönen Eigenbau ziehen durfte, wo er nun ein glückliches Leben führen darf und wo sein kleines Handycap keine Rolle spielt. Schon heute haben wir den ersten Bericht und Bilder mit seiner neuen Gefährtin bekommen:
 
Hallo ihr Lieben,

hier ein paar Bilder von Gidion in seinem neuen Zuhause Er scheint sich sehr wohl zu fühlen und die  Vergesellschaftung mit Fuzzy lief bis jetzt absolut  unproblematisch..Einfach toll!! Er brommselt fleißig um Fuzzy herum und sie ist sofort aufgetaut und erzählt endlich wieder..Er hat sein Gehege   ohne Scheu erkundet und Fuzzy hat sich überhaupt nicht aus der Ruhe  bringen lassen.Sie haben gefressen und liegen nun beide unter der Etage und halten Mittagsruhe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die beiden  dicke Freunde werden!! Ich werde euch auf dem Laufenden halten und  möchte mich nochmal ganz ganz herzlich für eure Hilfe bedanken und freue   mich riesig über die Chance, dem kleinen Mann ein neues Zuhause geben zu  können!!!
Lieben Gruß und noch einen schönen 2.Weihnachtstag
Julie samt tierischem Anhang
 
gidionfuzzyebdsc_4111
2,1 qm Wohnfläche und das neue Pärchen futtert schon gemeinsam...
gidionfuzzyebdsc_4112
...zu zweit schmeckts doch viel besser als alleine....
gidiondsc_4114
...Gidion erkundet interessiert jeden Winkel seines neuen Zuhauses