Am 15.12. hatte ich in der Pflegestelle Mannheim mit sechs weiteren Weibchen auch die hochträchtige Wiebke aufgenommen. Die Tiere waren zum Glück alle gesund und auch Wiebke war putzmunter trotz ihres ziemlichen Bäuchleins. Trotzdem hofft man natürlich vor allem, dass alles gut geht, man kann nur gesund und reichlich füttern und abwarten. Am 25.12. hatte ich Wiebke noch vorsichtig gewogen (in eine Kuschelrolle laufen lassen, damit wiegen, danach wieder selbst rauslaufen lassen, bloß nicht hochheben und den Bauch quetschen!), da hatte sie seit Aufnahme nochmal 100 gr zugenommen und wog 1270 gr.

Gestern nach Ende der Familienfeier ging ich natürlich wieder hoch ins Schweinchenzimmer und siehe da, da kam mir eine schlanke und Gott sei Dank muntere Wiebke entgegen! Im großen Eckhaus lagen ihre Babies, sie konnten noch nicht lange auf der Welt sein, da sie noch nicht richtig mobil waren, wackelten auf ihren riesigen Füßchen und piepsten leise nach der Mama. Sie sehen völlig anders aus als die Mutter, da muss sich wohl der (unbekannte) Papa durchgesetzt haben. Es sind drei Glatthaar in schoko-gold mit weißer Blesse, im Moment tippe ich auf ein Böckchen und zwei Weibchen, aber das muss sich dann zuverlässig est noch rausstellen.

Schon eine Stunde später trippelten sie vorsichtig hinter Mama her und wagten erste Schritte in ihr neues Leben, Meerschweinchenbabys sind ja Nestflüchter und ziemlich schnell sehr agil. Schon bald werden sie mit Mama Wiebke und deren derzeitiger Gefährtin Jella auch am Frischfutter und Heu knabbern. Wiebke kümmert sich bisher sehr gut um die Kleinen; jetzt werden sie jeden Tag gewogen um zu sehen, dass alles  in Ordnung ist. In ein paar Wochen, wenn sie über 300 gr wiegen, werden wir dann schöne Plätzchen für sie und ihre Mama suchen. Wiebke muss dann auch noch zum Fotoshooting - die Figur stimmt ja jetzt wieder...Zwinkern

wiebkesbabiesdsc04806

Ein erstern Schnappschuss vom Wurf, von links 92 gr, 76 gr, 94 gr Ein paar Blutspritzer sind noch zu sehen, aber sonst alles schön sauber,
so muss es sein. Passende Namen habe ich mir auch schon überlegt, aber die werden erst verraten, wenn die Geschlechter eindeutig sind.