Ferris ist gestern zu einem Weibchen namens Kiki gezogen. Sie hatte erst kürzlich ihre Partnerin verloren und so alleine gefiel es ihr nun gar nicht. Doch dann zog Ferris ein und bisher läuft alles gut, wie wir erfahren haben.Sie nehmen sich schon mal gegenseitig das Futter ab, Kiki hüpft wieder vergnügt durchs Gehege und schnuppert auch gerne mal am Hinterteil von Ferris. Der lässt sich das gerne gefallen und erkundet mit ihr das Gehege oder döst auch ab und zu vor sich hin. Alles bestens also!

ferrisgehege5004611

Das Gehege für Ferris und Kiki: 120 Käfigschale mit Dauerauslauf ca 1,20*1,20 m

ferris und kiki5004711

Ferris und Kiki beim gemeinsamen gegenseitigen Häppchen Stibitzen....

Tarantino ist ebenfalls gestern zu seinen zwei neuen Mädels gezogen. Sie werden nun gemeinsam einen hübschen Eigenbau mit den Maßen 1,50*0,80 m und einer Etage dazu von gleicher Breite, aber 0,50 m Tiefe unsicher machen können. Die beiden Damen sind etwas schüchtern und suchten einen erfahrenen Rudelchef, der auch gegenüber den Zweibeins keine Panik schiebt und da war Tarantino genau der Richtige! Entspannt und gelassen zog er also ein. Wir freuen uns für den hübschen Kerl und wünschen ihm, wie auch Ferris mit den neuen Partnerinnen alles Gute und ihren neuen Gurkenschnipplern viel Freude mit ihnen!

tarantinoeb11

Der Eigenbau für Tarantino und seine Weibchen

tarantinoebi13

Die zwei hübschen Damen warten auf ihren neuen Gefährten