Wir geben immer wieder unseren Interessenten mit auf den Weg, dass sie unbedingt ihre Tiere einmal wöchentlich einem „TÜV“ unterziehen sollen. Was ist damit gemeint?

Unter einem TÜV ist zu verstehen, dass man sich die Tiere in regelmäßigen Abständen anschaut. Sich die Vorderzähne betrachtet, ob dort auch alles so wächst wie es wachsen sollte, sprich, keine Spitzen oder Zahnfehlstellungen entstehen oder sogar ein Zahn abgebrochen ist. Kurz in die Ohren schauen, dass dort alles sauber ist, das Fell nach Wunden und Mitbewohnern wie z.B Haarlinge durchsuchen. Das gesamte Tier abtasten. Dies sollte man sich zunächst entweder vom Tierarzt zeigen lassen bzw. von einem erfahrenen Meerschweinchenhalter, damit dem Tier zum einen nicht weh getan wird durch ein zu festes drücken oder man tastet zu vorsichtig ab, so dass man z.B keine Knoten oder Veränderungen fühlen kann.
Wichtig hierbei ist auch das regelmäßige wiegen. Auch wenn das Tier augenscheinlich gut frisst kann durch eine schleichende oder auch abrupte Abnahme schon vorher erkannt werden, dass mit dem Tier etwas nicht stimmt. Vielleicht übersieht man beim Beobachten des Tieres, dass es z.B an das Futter geht, aber Probleme beim Fressen hat. Die Ursache hierfür kann nur ein Tierarzt, der Erfahrung mit Meerschweinchen hat, herausfinden. Auch wenn das Schweinchen gut frisst und es trotzdem abnimmt ist dies oftmals ein Hinweis auf einen Tumor. Das Beste ist, dass man das Gewicht  wöchentlich notiert, so kann man Veränderungen sehr leicht erkennen.

Unsere ehemaligen SOS Meerschweinchen Millie und Allegra werden wöchtenlich diesem TÜV unterzogen. Auch wenn Allegra extrem kitzlig am Bauch ist und ihr das Abtasten nicht so sehr gefällt, ist es notwendig und sehr wichtig. Der TÜV dauert nicht lange und auch Frau Schwein darf mit ihrer Figur guten Gewissens auf der Waage Platz nehmen. Daher können wir nur immer und immer wiederholen, bitte lasst eure Tiere einmal die Woche zum TÜV antreten.

Zu diesem Thema haben wir auch einen Flyer gestaltet, welchen Sie sich hier anschauen können: *klick*

Allegra ist noch kein Jahr alt, aber hat sich sehr gut entwickelt und das Gewicht stimmt auch

Millie ist eine ganz Liebe beim TÜV und auch ihr Gewicht kann sich sehen lassen