Gestern wurden Prince und Madison in ihr neues Zuhause vermittelt. Sie werden dort in einem Käfig mit begehbaren Dauerauslauf leben. Bilder werden wir bald nachreichen.

Auch Melodia´s Candy durfte gestern in ihr neues Zuhause ziehen. Sie wird bei einer Tierschützerin leben. Im neuen Zuhause angekommen, verstand sie sich allerdings nicht mit dem Kastraten, der dort vorher alleine gelebt hatte. Da die Halterin aber noch ein weiteres Pärchen hat, kam sie auf die Idee zu tauschen, und siehe da, es scheint alles zu finktionieren. Die Gruppen leben jeweils in einem 140*70cm großen Käfig.

Damit die drei kleinen Skinnys zusammen mit Hendrix auch genügend Platz haben, wurde einer meine Eigenbauten wieder in Betrieb genommen. Die Vergesellschaftung von Hendrix mit den kleinen Hormonbomben verlief mit viel Gebrommsel und Besteigen doch relativ ruhig. Heute haben sich alle schon zusammen gefunden und mampfen zusammen ihr Frischfutter.

skinny_eigenbau01

270cm lang und 90cm breit

skinny_eigenbau02

Jantje

skinny_eigenbau03

Hendrix

skinny_eigenbau04

Jarig

Nacktmeerschweinchen müssen deutlich mehr fressen als ihre befellten Kollegen. Derzeit frisst jeder der Kleinen schon mehr als ein erwachsenes befelltes Tier. Dies scheint sich nach Aussagen der Züchter im Alter etwas zu relativieren. Ein ausgewachsenes Skinny frisst aber mindestens die doppelte Menge an Frischfutter als ein ausgewachsenes befelltes Tier. Dies sind schon enorme Unterschiede!

skinny_eigenbau06

Jarig und Jantje

skinny_eigenbau07

Jantje

Heute durfte Emilia in ihr neues Zuhause ziehen. Dort wird sie auf einen Kastraten und ein Weibchen treffen. Alle drei leben zukünftig in einem schönen großen Eigenbau.

emilia_gehege

1,6*2,0m (hier die beiden bisherigen Bewohner)

Am 04.10. ist Chia für immer eingeschlafen. Unser Mitglied Silke, bei welche Chia mit weiteren Schweinchen in Außenhaltung lebte, ist ganz fassungslos. Denn nichts deutete auf diesen überraschenden Tod hin. Sie hatte morgens noch normal gefressen, sie hat kein Gewicht verloren, war niht verhaltensauffällig. Es ist schlimm, so plötzlich ein geliebtes Tier zu verlieren. Aber Chia hatte ein schönes Leben bei Silke und musste keine lange Leidensgeschichte miterleben.

Vorgestern mussten wir wieder eine schlimme Nachrichten erhalten. Auch hier sind die Halter ganz geschockt. Ellie ist für immer eingeschlafen. Die Halter waren die Woche vorher noch beim Tierarzt mit allen Tieren. Der Tierarzt war ganz begeistert von Ellie, welche ganz abgemagert zu uns kam und sich so toll im neuen Zuhause machte. Ellie wurde 7 Jahre alt. Ein schönes Alter. Und sie hatte einen schönen Lebensabend bei einer ganz lieben Familie.

 

Der Tod hat keine Bedeutung

ich bin nur nach nebenan gegangen.

Ich bleibe, wer ich bin, und auch Ihr bleibt dieselben.

Was wir einander bedeuteten, bleibt bestehen.

Nennt mich bei meinem vertrauten Namen.

Sprecht in der gewohnten Weise mit mir

und ändert Euren Tonfall nicht!

 

Hüllt Euch nicht in Mäntel aus Schweigen und Kummer.

Lacht wie immer über die kleinen Scherze, die wir teilten.

 

Wenn Ihr von mir sprecht, so tut es ohne Reue

und ohne jegliche Traurigkeit.

Leben bedeutet immer nur Leben

- es bleibt bestehen, immer - ohne Unterbrechung.

 

  Ihr seht mich nicht, aber in Gedanken bin ich bei Euch.

 

Ich warte eine Zeit lang auf Euch

-irgendwo, ganz in der Nähe-

nur ein paar Straßen weiter.

 

(Henry Scott-Holland)

Chia

ellie

Ellie

Larissa stammte aus unserem großen Notfall anfang des Jahres. Die neuen Halter haben sich sofort in sie verliebt und Larissa hat sich gut eingelebt. Sie lebt mit einem Kastraten und drei weiteren Weibchen zusammen in einem wirklich großen und schönen Gehege.

larissa_gehege01

2,4 * 1,8 m beträgt das Gehege. 4,4qm für 5 Tiere.

larissa_gehege02

larissa_gehege03

rechts: Larissa

larissa_gehege04

Vorgestern durften Belinda und Emmi in ihr neues Zuhause ziehen. Emmi wurde erst am selben Tag von uns aufgenommen (sie Abgabe-News). Da wir stetigen Kontakt zur ehemaligen Halterin hatten und die neue Halterin von Emmi ebenfalls bekannt ist, haben wir eine Ausnahme gemacht und eine Vermittlung durchgeführt.

Der Kastrat der Halterin hat leider seine Partnerin verloren und so hat unsere Pflegestelle Gernsheim zusammen mit der Halterin ein schönes neues Gehege gestaltet, so dass Belinda und Emmi schnell umziehen konnten.

belinda_gehege

Das Gehege ist ca. 2*1m, dass sind seh schöne Maße für drei Tiere, dort können sie sich austoben.

Am Sonntag waren wir wieder mit unserem Info-Stand auf der Kerwe in Mannheim-Feudenheim zur Stelle und siehe da, das Wetter war wesentlich besser, sodass unser Stand  immer dicht umlagert war. Der "So-Nicht"-Käfig erregte ebenso viel Interesse wie unser Gewinnspiel, was beides zu vielen informativen Gesprächen führte. Außerdem konnten wir viel Zubehör für Meerschweinchen verkaufen, von Kuschelrollen über Meeri-Spardosen bis hin zu Probepäckchen mit gesunden Leckerlis - der Renner aber waren unsere Plüschmeerschweinchen! Das Wochenende und besonders der Sonntag haben sich für uns wirklich gelohnt. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei unseren Mitgliedern Bärbel, Ingrid und Alex, Vanessa und ihrem Verlobten Oliver, die sich alle mächtig ins Zeug gelegt und uns toll beim Standdienst unterstützt haben. Und natürlich bei allen Besuchern, die bei uns waren!

1-kerwe_mannheim_01

Frontansicht

1-kerwe_mannheim_02

Großer Andrang...

1-kerwe_mannheim_03

... die Besucher waren sehr interessiert

P.S.: Sogar der Mannheimer Morgen hat heute von unserem Stand berichtet, unter "Splitter" im Mannheim-Ost -Teil  nachzulesen:

1-kerwe_mannheim_04

Anmerkung von unserer Seite: Wir sind keine 70 sondern 50 Mitglieder und unsere Schützlinge sind derzeit auf 10 Pflegestellen verteilt. Bald wird uns unser Mitglied Andrea als Pflegestelle in Karlsruhe unterstützen. Jetzt schon vielen lieben Dank!

Alle Zeitungsartikel zu uns und unserem Verein können hier nachgelesen werden: http://www.sos-meerschweinchen.de/index.php/zeitungsartikel

Uma durfte heute in ihr neues Zuhause ziehen. Muffin hat seine Partnerin verloren und trauerte sehr. Da Uma etwas dominant ist, wurde eine Vergesellschaftung in der Pflegestelle durchgeführt, welche gut funktionierte. Uma und Muffin werden ein großes Gehege zusammen beziehen. Da freuen wir uns doch sehr für unsere kleine Maus, sie hat es gut getroffen.

uma_eigenbau01

170*120cm

Stan wurde gestern vermittelt. Er wird zukünftig einem 6jährigen Weibchen Gesellschaft leisten, welche ihren Partner verloren hat. Zusammen werden sie in einem 1qm großen Gehege leben und bekommen Auslauf in einem ganzen Zimmer.

Heute waren wir zum ersten Mal mit unserem Infostand bei der Kerwe in Mannheim-Feudenheim. Die Aufbauarbeiten gestalteten sich sehr schwierig, es war sehr windig und zu allem Überfluss fing es dann auch noch an zu regnen. Wir bauten trotzdem standhaft unseren Infostand auf und warteten auf schöneres Wetter, damit auch Besucher kommen würden.

Der Regen verzog sich leider nicht ganz, immer wieder nieselte es etwas, aber es blieb auch lange Strecken trocken. Die Besucherzahl war aufgrund des wechselhaften Wetters natürlich nicht sehr hoch, doch sie steigerte sich stündlich. Wir hatten viele Gespräche und konnten viel Aufklärungsarbeit leisten. Unser neuer "So nicht"-Käfig kam sehr gut an und  regte zu vielen interessanten Diskussionen an.

Unser Gewinnspiel wurde auch gerne angenommen, trotzdem hoffen wir, dass es am morgigen  Kerwe-Sonntag noch mehr Teilnehmer geben wird.

kerwe_mannheim_01

Wir haben uns ein neues großen Banner erstellen lassen. Hier sieht man, dass unser Stand doch sehr gut besucht war, weshalb wir froh waren, genügend Helfer eingeteilt zu haben.

kerwe_mannheim_02

Hier kann man unseren "So nicht"-Käfig erkennen. Unser tolles Plakat konnten wir leider kaum außerhalb des Standes aufstellen, wegem dem ständig wiederkehrenden Regen. Das ist natürlich schade, da es doch immer wieder ein beliebter Anziehungspunkt ist.

kerwe_mannheim_03

An alle prägnanten Stellen wurden Infoschilder angebracht. Durch den offenen Käfig möchten wir Interessierte anregen, selbst zu suchen, was alles ungesund und gefährlich sein kann.

kerwe_mannheim_04

Solche Schilder wurden auch bei Pelleteinstreu, Trockenfutter, Mineralstein, Kräcker usw. angebracht.

kerwe_mannheim_05

Dreht man das Schild rum, erfährt man wichtige Informationen

kerwe_mannheim_06

Unsere Schatzkiste oder auch Gewinspiel-Box

kerwe_mannheim_07

Gemüsekorb, Plüschschweinchen, Spardosen, Futterproben

kerwe_mannheim_08

Kuschelartikel, wieder dabei unsere Kuschelkissen.

Morgen sind wir ebenfalls mit unserem Infostand in Mannheim Feudenheim auf der dortigen Kerwe. Kommt uns besuchen!

Alle Tierheimfeste, an denen wir mit unserem Infostand beteiligt waren, findet ihr hier: http://www.sos-meerschweinchen.de/index.php/oeffentlichkeitsarbeit

"Hallo Sabrina!

Hier die Fotos von Aris und seinen Mädels Liese und Lotte in ihrem brandneuen 2,88 m² Wintergehege. Im Sommer leben sie auf der 20 m² Dachterrasse.

Aris ist jetzt genauso groß wie seine Mädels, denn als er zu mir kam, war er ein ein Baby und nur halb so groß. Mit Liese versteht er sich besonders gut und die zwei schlafen auch mal zusammen in einem Häuschen, oder er knabbert ihr am Öhrchen und Liese genießt das mit geschlossenen Augen.

Liebe grüße von Aris, Liese, Lotte und Verena"

aris_gehege_alt

Hier das vorherige Gehege

aris_gehege01

Aris (vorne) und seine Freundinnen

aris_gehege_auen

Das Außengehege im Sommer. Vollkommen geschützt auf dem Balkon

aris_gehege_neu

Und hier das schicke neue Gehege. Die Ideen hat sie sich bei www.tierische-eigenheime.de.tl geholt und zusammen mit ihrem Vater verwirklicht! Von den Plastikhäusern raten wir generell ab, da sie darunter Ammoniak durch den Urin ansammeln kann. Aber ansonsten können sich die Schweinchen wirklich freuen, da haben sie ein tolles Wintergehege.

...kurz vor dem Wochenende kam es noch, ein Paket auf das wir schon gewartet hatten, damit wir euch auch etwas bieten können. Pimpi hat uns wieder ganz tolle Meerschweinchenspardosen und Figuren hergestellt und bemalt, aber seht selbst:

1-spardosen_01

Das Auspacken der Schweinchen grenzte schon an Akkordarbeit

1-spardosen_03

1-spardosen_04

Diesmal haben wir uns auch an kleine Rosettchen herangetraut

1-spardosen_02

Und hier die ganz kleinen Schweinchen! Die drei mittleren Schweinchen und die Schilder sind Geschenke von Pimpi an uns, welche wir für unser Gewinnspiel verwenden möchten!

Wer eines dieser schönen Schweinchen haben möchte, der kann doch gerne am Samstag oder Sonntag nach Mannheim Feudenheim an unseren Infostand kommen (wir stehen  vor der Hauptstr.78), wir würden uns freuen. Nochmals vielen lieben Dank an Pimpi und ihre Keramikkiste Wester, welche uns immer wieder so schöne Schweinchen bemalen, ganz wundervoll!

Pflegestelle Biblis:

Mein Freund hat vor einiger Zeit Gras in unseren Garten ausgesäht. Zeitgleich hatte er damals eine Schale eingesäht mit der Aussage "Extra für die Schweine" Heute Abend zeigte er mir ganz stolz Bilder... die Schweinchen durften heute Mittag ernten gehen:

grasmampfen

So bekommt man alle Schweinchen zusammen :)

Unser kleiner Charmeur Hotte hat es geschafft, drei Patentanten werben um seine Gunst. Vielen lieben Dank an Steffi Laudenbacher, welche ebenfalls unseren kleinen Mann unterstützen möchte.

Wir freuen uns sehr für unsern kleinen Hotte und für Ashanti. Innerhalb kürzester Zeit (und auch zeitgleich) fanden sich zwei Patentanten welche unseren Hotte unterstützen. Vielen lieben Dank an Anja Eichsteller und Karola Brand. Karola Brand unterstützt ebenfalls Ashanti als Patentante. Wir sind wirklich gerührt.

Hier kann man Hotte und Ashanti und unsere anderen Patenschweinchen sehen: http://www.sos-meerschweinchen.de/index.php/patenschweinchen

Susi durfte gestern in ihr neues Zuhause ziehen. Sie hat es richtig gut getroffen, denn ihre neue Besitzerin ist aktives Mitglied bei unseren Kollegen von www.meerschweinchenhilfe.de . Susi wird dort mit einem 6jährigen unkastrierten Bock zusammen leben. Die Halterin hat mehrfach versucht nach dem Tod des Partnerbockes andere Böcke dazu zu vergesellschaften, aber es ging leider immer wieder schief. Für Keks war es daher Glück, dass die liebe Susi aufgrund schlimmer Eierstockzysten kastriert werden musste.

Die Beiden werden zusammen in einem großen Eigenbau mit den Maßen 140*100cm leben. Bilder werden nachgereicht, da die Halterin gleich Bilder mit Susi im neuen Gehege zeigen möchte. Darauf freuen wir uns natürlich schon. Bilder hatten wir natürlich aber schon vorher gesehen ;)

Eigentlich sollten heute nur Paddy und Peanut in ihr neues Zuhause ziehen. Die Halter brachten es aber nicht übers Herz, Percy alleine zurück zu lassen. Daher zogen alle zusammen aus und sollen ab sofort bei zwei weiteren Böckchen leben. Wir und die Halter sind uns der Problematik der Bockgruppe bewusst und haben uns intensiv unterhalten. Sollte es trotz aller guten Vorsätze und der guten Haltung schief gehen, haben die neuen Halter aber schon jetzt gesagt, keines der Böckchen wollen sie mehr hergeben, eher wird dann angebaut und umstrukturiert. Die 5 Böcke haben zusammen mehr als 2,5 qm. Wir freuen uns sehr das es die Drei so gut getroffen haben.

Im November 2008 begannen wir mir der Meerschweinchenhaltung. Los ging es mit den beiden Glatthaarmeerschweinchen Bernadette und Baileys, einem Weibchen und einem Kastraten, die wir aus dem Kaiserslauterer Tierheim holten. Ende Juni 2009 vergrößerten wir das Rudel dann um zwei weitere Schweinchen. Hierbei handelt es sich erstmals um Vermittlungsschweine von SOS Meerschweinchen e.V., nämlich um zwei Quieker aus der Pflegestelle Kleinkarlbach: das English-Crested Buffy Summers (früherer Name: Bernice) und das Glatthaar Betty Boop (früherer Name: Rabea).

In den letzten Wochen hatten wir dann unser Gehege vergrößert. Mit einer Grundfläche von 1,95 auf 1,30 Metern sowie einer 2. Etage mit 1,60 auf 0,35 Metern, ergänzt durch einen dreistöckigen Eigenbau in einem Ikea-Regal. Den neu gewonnenen Platz wollten wir natürlich sinnvoll nutzen, so daß beschlossen wurde, zwei weitere Schweinchen dazu zu setzen – natürlich Vermittlungsschweine von SOS Meerschweinchen e.V.

So fuhren wir also am 10.10.09 zur Pflegestelle Worms, um die beiden Schweinchen, für die wir uns entschieden hatten, abzuholen. Diesmal wollten wir zwei Coronets, nämlich das Mutter-Tochter-Gespann Liliane (neuer Name bei uns: Bella Swan) und Eliane (neuer Name bei uns: Batida de Coco). In der Vermittlungsbeschreibung waren sie ja als sehr groß beschrieben. Diese Beschreibung bestätigte sich, als wir sie das erste Mal sahen. Beim ersten Wiegen zeigte sich wenig später, daß Bella Swan etwas mehr als 1.400 Gramm wiegt. Wahrlich ein beeindruckendes Schwein, und auch ihre Tochter Batida de Coco ist ähnlich groß.

Zuhause in Kaiserslautern begannen die spannenden Momente. Wie würden sich die beiden Neuen mit unseren vier Alten vertragen? Also rein mit ihnen in das frisch gesäuberte und eingerichtete Gehege. Und siehe da, sie schienen sich zu vertragen. Nun sitzen sie schon einen Tag zusammen, ohne daß es größere Probleme oder gar Beißereien gab. Batida de Coco ist schon so zutraulich, daß sie aus der Hand frisst. Und Bella Swan hat bereits einen Lieblingsplatz gefunden: unter der Heuraufe im Streu, so daß sie gemütlich im Liegen die herabhängenden Heuhalme mampfen kann. 

 eliane01

Das erste Erkunden der neuen Heimat (oben: Bella Swan, unten: Batida de Coco)

 eliane02

Das erste Beschnuppern (von oben: Buffy Summers, Betty Boop und Bella Swan)

 eliane03

Bella Swan auf der Suche nach einem neuen Lieblingsplatz

 eliane04

Lieblingsplatz gefunden

 eliane05

Auch Batida de Coco macht es sich gemütlich (im Hintergrund Betty Boop und Bella Swan)

 eliane07

Gemeinsames Warten aufs Futter (oben: Bernadette, Buffy Summers, Betty Boop; unten: Baileys, Batida de Coco)

 eliane08

Der neue Eigenbau

Wir haben wieder ganze liebe Post von Kunigunde (jetzt Helen) und Sinja (jetzt Mira) erhalten:

Hallo liebe SOSler,

ich (Mira) habe am 27.09. meinen 1. Geburtstag in meinem neuen zu Hause gefeiert, kaum zu glauben, dass es mich schon wieder 1 Jahr lang geben soll. Ich möchte mich daher, auch für meinen Heunachfüllservice Lea, bei euch bedanken. Außerdem möchte ich auch meiner Schwester der Aila, bei der Pflegestelle Mannheim, noch einmal nachträglich „Alles Gute“ wünschen. Ganz aktuell hat aber noch jemand anderes von meinen schweinischen Mitbewohnern Geburtstag, die Helen. Leider war bei ihr nur das Geburtsjahr 2005 bekannt. Da wir aber alle saumäßig optimistisch eingestellt sind, haben wir ihren Geburtstag auf den 10.10. gelegt. Somit wird die Helen heute 4 Jahre alt „Hoch soll sie leben (singmuig)“.

Keine Sorge, wir werden euch weiterhin regelmäßig mit Bildern von uns versorgen ;o) Am 31.10. werden wir nämlich gleich zwei weitere Geburtstage zu feiern haben, da haben unser möchtegern Chef der Paul und das Glänzschwein Amelie ihren 1. Geburtstag.

Also, bis dahin…

Es  grüßt und küsst das Dominatschwein (hab mich durchgesetzt, damit ich diese Mail schreiben darf) „lachmuig“

Mira

1_kunigunde

1_kunigunde01

1_kunigunde02

Mira (vorher Sinja)

Unsere Wiederholungstäter suchten uns wieder heim. Unsere Mitglieder Ingrid und Alexander suchten heute die Pflegestelle Worms auf um ihre zwei neuen Mitbewohnerinnen in Empfang zu nehmen. Zuhause freuen sich schon unserer ehemaligen Schützlinge Bernice und Rabea und der Kastrat und ein weiteres Weibchen auf die neuen Mitbewohner. Bilder des Eigenbaus befinden sich ebenfalls in den News. Wir werden trotzdem neue Bilder nachreichen.