Hallo Sabine, endlich finde ich die Zeit, dir eine ausführliche Mail über Carries Einzug zu schreiben :) Die Heimfahrt war absolut unproblematisch. Ich hatte den Deckel der Transportbox offen und die Kleine machte prompt Männchen und schaute, wo wir langfuhren. Das war schon sehr süß. Zu Hause angekommen bauten wir den Freilauf auf, stellten Weidebrücken, Heuraufe etc. rein, und dann durfte Carrie sich das Ganze mal aus der Nähe ansehen. Sie war absolut neugierig und erkundete jede Ecke quietschend. Dann hab ich meine drei Trüffelnasen dazugesetzt. Marcheline hat gar nicht mitbekommen, dass da ein neues Schwein mit dabei ist, Fienchen hat es nicht wirklich gestört und Tango war Feuer und Flamme. Er musste die Kleine überall abschnüffeln und abschlecken und ist ihr dann hinterhergelaufen. Am nächsten Tag sind alle vier dann in den Käfig gezogen. Da flog in den ersten Tagen das Streu - woran das lag weiß ich nicht, vielleicht am Hoch- und Runterrennen der Rampe etc. Seit Anfang dieser Woche beginnt Carrie richtig zutraulich zu werden. Ruft man nach ihr, kommt sie angelaufen und schaut einen an und sie frisst mittlerweile auch aus der Hand. Das hat sie von meinen Schnüffeln schnell gelernt, die ja jedes Mal am Liebsten aus dem Gehege springen, wenn sie mich mit Futter sehen. Sie frisst auch absolut alles, was man ihr hinhält, das ist echt schön. Insgesamt also wieder eine harmonische Gruppe :)
Anbei noch ein paar Fotos der Schweinebande.....(oben die kleine Carrie mit Fienchen, unten mit Marcheline im Auslauf)
Ich hoffe du hattest mit deiner Familie schöne, erholsame und besinnliche Weihnachten :)
Viele herzliche Grüße
Vanessa, Oli und die Trüffelschweine

carrie01

carrie02