Die Beiden haben sich sehr gut eingelebt und teilen sich mit ihren neuen Partnern schon ihr Futter und sind auch überhaupt nicht kamerascheu.

Schnutenalarm :)

"Lecker"

Heute ist Lissy ausgezogen. Der neue Futtergeber kennt sich sehr gut mit Meerschweinchen aus und da die Schweinchen direkt in der Küche stehen, können sie ihm beim Futterschnippeln direkt auf die Finger schauen.

 

Lissys neues Zuhause. Rechts sieht man das Türchen, welches zum Auslauf führt, sobald der Halter Zuhause ist.

Und da ist er auch schon ausgezogen, zu einer lieben Familie und eine kleine Spende haben wir auch erhalten. Vielen Dank dafür!

Heute habe ich einen ganz süßen Text von Vanessa erhalten, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Die zwei Damen haben sich schon super eingelebt:

"Hallo Sabrina,

 
erstmal Dankeschön für die schöne Zeit heute Mittag! War echt toll, sich mal von Angesicht zu Angesicht mit einer Meerihalterin zu unterhalten.
 
Die zwei Damen haben bereits auf der Autofahrt Fenchel und Gurke aus der Hand gefressen und sich schon sehr gut bei uns eingelebt. Die Vergesellschaftung war absolut problemlos. Winnie beäugte Sophie zwar erst sehr kritisch, dann aber siegte die Neugier. Zuerst stänkerte er ein wenig aber auf einmal wollte er sie besteigen. Sie hat ihm natürlich gleich gezeigt, wo es langgeht und schuppdiwupp kuschelten beide eng miteinander. Winnie hat sich auch ordentlich geputzt und läuft seitdem quietschend durch den Käfig. Nur Haus gibt’s nicht mehr. Bisher machen die beiden vieles zu zweit, gemeinsam an der Heuraufe fressen, Käfig erkunden, im Häuschen kuscheln. Winnie hat Sophie sogar das Heu zurechtgezupft und ihr direkt vor die Nase gelegt, damit sie einfach nur fressen muss. Bin echt happy über diesen Zustand, hätte das niemals gedacht.
 
Tango und Marcheline waren sich auf Anhieb sympathisch und fraßen gleich gemeinsam an einem Gurkenstück. Danach haben sie fangen gespielt J Im Käfig hat sich Marcheline dann aber erstmal ins Haus verzogen, von Tango streng bewacht. Immer wieder hat er dann die Nase durchs Fenster gestreckt um zu sehen, ob es ihr auch gut geht. Er versucht nun auch sie zu besteigen, aber Marcheline macht ihm schon klar, was Sache ist und traut sich mittlerweile auch öfter raus. Auch das wird also J
 
Anbei erhälst du die ersten Bilder des eingerichteten Käfigs samt Schweinen, sofern einigermaßen erkennbar J
 
Morgen mail ich dir dann auch die Infos und Bilder wegen meinem alten EB.
 
 
Viele liebe Grüße
Vanessa"
 
Bitte das süße Willkommenschild beachten!
Tango

Zum gestrigen Nikolaustag habe ich von meinem Freund Florian eine ganz besonders süße Überraschung bekommen - und es war keine Schokolade! Die möchte ich euch hier gerne vorstellen:

 

 

Das ist Teddy, ein Teddy-Mix in lilac-safran-weiß. Ich hab mich auf den ersten Blick in sie verliebt, als ich sie auf der Seite der Mannheimer Zuckerschnuten (http://www.mannheimer-zuckerschnuten.meeriwelt.de) entdeckte.

 

Zuerst haben Nadja und Florian ein falsches Spiel mit mir gespielt, denn trotzdem ich Teddy bei Nadja angefragt hatte, war sie plötzlich für eine Christine reserviert und ich somit ganz schön sauer. Als ich dann aber am Donnerstag nach der Arbeit nach Hause kam und wie immer mein erster Weg ins Schweinzimmer führt, konnte ich meinen Augen kaum glauben. Da saß doch die süße Teddy im Auslauf.

 

Damit sie schnellstmöglich zu meiner Gruppe ziehen konnte, haben wir am Samstag noch auf die schnelle einen Anbau an mein Gehege gebaut. Im Januar wird es einen komplett neuen Eigenbau geben.

 

 

 

 

Die Vergesellschaftung verlief auch diesmal total ruhig und ohne großes Aufsehen, wie ich es von meiner Gruppe eben gewohnt bin.

 

Somit wohnen nun bei mir mein Kastrat Sam(my), Flocke, Frijda, Fienchen, Luna, Fiona, Paulinsche, Leonie, Tabea und Teddy.

Wünsche allein ein schönes Weihnachten!

Marion - Pflegestelle Kleinkarlbach

Ja und auch diese Beiden durften heute umziehen. Tango und sein Kumpel Winnie verstanden sich nicht mehr so recht. Ihre Halterin Vanessa lies sie daher kastrieren. Ein neuer Eigenbau musste auch gebaut werden und natürlich passende Partnerweibchen. Dies Auswahl viel auf Marcheline für den aufgeweckten Tango und die liebe Sophie soll dem etwas lethargischen Winnie aus seiner Einsamkeit helfen.

Hier schon mal die ersten Bilder des neuen Eigenbaus im Rohbau:

Hier kann man in der oberen Etage eine Öffnung sehen. Hier wurde mitgedacht, sollte irgendwann eines der Kastraten sterben, so kann man beide Etagen miteinander verbinden. Jetzt wird eine Platte darauf gesetzt, so dass jede Gruppe ihre eigene Etage haben wird. Als Holzschutz wurde hier Teichfolie verwendet.

Michel zog heute ebenfalls aus und wird dem vereinsamtem Gustav Gesellschaft leisten. Beide werden in einem schönen großen Eigenbau leben, in welchen sie sich auch mal aus dem Weg gehen können, optimal für eine Bockhaltung.

Der wunderschöne Gustav.

Und hier der Eigenbau der Beiden.

Heute wurde Amadeus zu einem vereinsamten Weichen vermittelt. Die Halterin möchte im Januar einen neuen schönen Eigenbau bauen, das freut uns natürlich sehr.

Die Halter von Ryan haben angebaut. Zu den bisherigen 1,5qm für Ryan und seinen Kumpel Wuschel, kamen nun weitere 1qm hinzu. Die beiden haben nun sehr viel Platz und fühlen sich auch sichtlich wohl. Den Anbau haben sie gerne angenommen.

Links der Anbau, mit einem Rohr verbunden.

Ryan schaut vorsichtig durch den Durchgang.

Die Beiden werden verwöhnt und gefordert.

Heute wurden die Beiden von Yvonne abgeholt. Yvonne hat erst Daphne (siehe Beitrag unten) verloren und nun musste sie auch ihren 8jährigen Kastraten gehen lassen, da er an Tumoren litt. Damit ihr übriggebliebenes Weibchen nicht alleine bleiben muss, hat sie erst im Tierheim ein Weibchen geholt und bei uns noch Hexe und Bruno. Damit sich die Tiere in ihrem wirklich großen Bodengehege nicht verlaufen.

Wir freuen uns für die Beiden, sie werden es richtig gut haben.

Heute wurden die drei Hübschen von Ihrer neuen Halterin abgeholt und ziehen nun in ihr neues Zuhause. Wir freuen uns gerade für Nutoka so sehr, dass er endlich ein Zuhause gefunden hat, er war mittlerweile über 1 Jahr bei uns in der Pflegestelle.

In Kürze bekommen wir Bilder der Drei in ihrem Eigenbau und werden diese dann auch hier einstellen.

Marvin zog heute in sein neues Zuhause ein. Dort wird er zusammen mit 3 weiteren Böcken verschiedenen Alters leben. Sie haben einen schönen doppelstöckigen Eigenbau. Sobald wir Bilder bekommen, werden wir sie hier einstellen. Die Halter sind wirklich sehr bemüht und haben alles umgesetzt, was wichtig ist für eine gute Meerschweinchenhaltung.

Wir freuen uns schreiben zu können: Die Beiden sind vermittelt! Mit Nina, dem 6jährigen Weibchen verlief die Vergesellschaftung absolut friedlich und die neuen Halter haben sich direkt Inspirationen für die Gestaltung des Eigenbaus in der Pflegestelle Mannheim geholt. Nochmals vielen lieben Dank, dass unsere Schweinchen hier ein neues Zuhause gefunden haben.

Himis Halter haben zuerst Freddy von einer Bekannten übernommen, welche sich nicht richtig um ihn gekümmert haben. Sie sind also sehr unvorbereitet Meerschweinchenhalter geworden. Aber dafür haben sie sich um so intensiver damit befasst und gleich nach einem Partner für ihn gesucht. Himi und Freddy haben sich gleich sehr gut verstanden, die Vergesellschaftung lief damals ohne jegliche Aggressionen.

Da gerade Bockgruppen viel Platz brauchen, wurde auch bald ein neues Gehege gebaut und in diesem haben sie wirklich sehr viel Platz, es ist einfach wunderschön geworden. Hier einige Bilder:

 

Himi und Freddy

Das wunderschöne Gehege!

Hier geschlossen und rechts neben dran der Zugang zum Freilauf.

Wer so relaxen kann, dem muss es richtig gut gehen!

Harry hat sich gut eingelebt und die neuen Halter sind begeistert. Es ist nun viel mehr Action im Gehege und die drei Schweinchen harmonieren gut. Das freut uns natürlich sehr. Bilder haben wir auch geschickt bekommen, hier eines, dass Harry mit seinen beiden jungen Weibchen zeigt.

 

Heute haben wir eine schlimme Nachricht bekommen. Memo ist leider verstorben. Der klein Kerl hat viel durch gemacht, seit wir ihn kennen. Viele Ops und die Letzte scheint er wohl doch nicht so gut weg gesteckt zu haben, wie es seine neue Besitzerin gehofft hat. Sie hat sich wirklich sehr gut um ihn gekümmert und das Beste für ihn gewollt. Dafür möchten wir ihr hier nochmal danken.

Wir hoffen, dass es unserem Memo, wo immer er jetzt auch ist, gut geht.

Harry wurde am Sonntag zu einer ganz lieben Familie vermittelt. Sie haben erst seit kurzem Meerschweinchen ( 2 Weibchen) und suchten noch einen passenden Kastraten. Bevor sie sich Meerschweinchen holten, haben sie sich wirklich sehr ausführlich über ihre neuen Haustiere informiert. Es kommt immer noch sehr selten vor, dass Neulinge wirklich so genau über die Grundbedürfnisse der Meerschweinchen Bescheid wissen. Ich war wirklich freudig überrascht und begeistert.
 
Hier wohnt Harry nun, es sind mittlerweile noch einige Etagen eingebaut worden: