Verband bei Ballenabzess:

Man stelle sich die zarten, rosafarbenen oder schwarzen Füßchen unserer Lieblinge vor, die empfindlich sind und die Schweinchen sprichwörtlich barfüßig durch's Leben tragen. Durch die falsche Einstreu (z.B. kantige Pellets), zu lange Krallen oder Verletzungen der Haut, können Ballenentzündungen und in weiterer Folge Ballenabzesse entstehen. Ein übergewichtiges Schwein ist durch das zu tragende Gewicht ebenso gefährdet wie Tiere, in deren Gehege es stark an Hygiene mangelt. Entzündete Ballen sind extrem SCHMERZHAFT. Die regelmäßige Kontrolle der Füße gehört demzufolge in den regelmäßigen TÜV. Bei entstandenen Entzündungen ist die Behandlung mit Wund- und Heilsalben angesagt und das Halten des Tieres auf weichem, sauberen Untergrund. Unterstützend sollte auf eine vitaminreiche Ernährung geachtet werden, damit das Tier im Heilungsprozess mit allen Nährstoffen versorgt ist.

Hat sich als Folge der Entzündung ein Abzess im Ballen gebildet, gestaltet sich die Behandlung und Heilung meist langwierig. Meerschweinchen sollten in beiden Fällen - ob Entzündung oder Abzess - unbedingt tierärztlich versorgt werden. Eine angepasste Medikation (Antibiotikum, Schmerzmittel usw.) ist notwendig, da es in der Folge zu einer Sepsis kommen kann. Pfotenverbände sind ebenso wichtig und müssen in regelmäßigen Abständen angelegt werden.

So sah Pollyxenis Fußsohle mit dem Abzess aus:

 

Man kann sich wohl nicht vorstellen, wie weh dies tut...

 

Doch wie legt man solch einen Verband an, wird sich manch ein Halter fragen? Hält ein Verband über längere Zeit am Füßchen und was gibt es dabei zu beachten, das er nicht zu eng oder zu lose sitzt? Unsere erste Vorsitzende zeigt dies mit ihrer Aluca sehr anschaulich und man kann eine "Gebrauchsanweisung" in der Rubrik Wissenswertes einsehen. Oder HIER klicken:    Verband anlegen bei Ballenabszess

Mittlerweile geht es der kleinen Pollyxenia wieder besser. Die Füßchen bleiben verformt, da der Abzess zu lange nicht behandelt war. Pollyxenia ist ein sehr lebenslustiges, dankbares und fröhliches Schweinemädchen, das sich über ein neues Zuhause keine Gedanken mehr machen muss. Sie hat ein warmes Plätzchen bei uns, als Patenschweinchen, erhalten, da ihre Füßchen dauerhaft unter Kontrolle bleiben müssen...

Wen Pollyxenias Geschichte interessiert, der besucht die süße Schnute einfach HIER:  Pollyxenia

 

Zurück zu A bis Z

Zurück zur Gesamtübersicht